Die Hermione Und Accro-Mâts, Ein Weltweit Einzigartiges Abenteuer

In Rochefort können Sie die „Hermione“ entdecken, das größte jemals in Frankreich nachgebaute traditionelle Segelschiff. Und gleich daneben gibt es einen Kletterparcours auf Schiffsmasten – unglaublich, aber wahr!
Die Hermione Und Accro-Mâts, Ein Weltweit Einzigartiges Abenteuer

Ein großer Dreimaster mit einer Länge von mehr als 66 Metern, ein Juwel der Segelschifffahrt des 18. Jahrhunderts: Das war die Fregatte des Marquis de La Fayette, der damals zur Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika beigetragen hat.

Nach unglaublichen 17 Jahren Bauzeit unternahm die Nachbildung der „Hermione“ im Sommer 2015 ihre große Reise in die USA.

Anfang 2018 schloss sich die „Hermione“ als Symbol der Freiheit einer Flotte französischer Schiff zurück in den Mittelmeerraum an.
In Rochefort wurden 350 junge Matrosen ausgebildet, die dann an Bord der „Hermione“ von La Rochelle bis Tanger segeln konnten, von Barcelona bis Toulon, über Bastia, das Baskenland und Bordeaux. Anfang 2019 segelte sie nach Normandie und Nantes - Saint Nazaire.

Im Juli 2019 kehrte das Schiff dann in seinen Heimathafen Rochefort zurück und kann seither hier besichtigt werden. Kommen Sie an Bord und erleben Sie das grandiose Gefühl der Seefahrer.
Mehr über die „Hermione“.

Die Hermione Und Accro-Mâts, Ein Weltweit Einzigartiges Abenteuer

Der schiffs-kletterpark gleich neben der „Hermione“!

Im Trockendock des Marine-Arsenals von Rochefort wurde die Nachbildung der „Hermione“ gebaut – und viele andere Schiffe. Diese Segel, diese Masten und die Takelage, sieht das nicht aus wie ein Klettergerüst! Warum sollte man daraus nicht einen etwas anderen Abenteuerspielplatz machen?

So kam es zur Errichtung der Accrô-Mats, die aussehen wie alte Segelmasten mit Takelage, aber über die Sicherheitstechnik einer modernen Freizeiteinrichtung verfügen.
Anheuern und losklettern können hier junge Seeleute ab 6 Jahren. Wer es hoch in die Takelage schafft, darf sich freuen – der Kletter-Nervenkitzel wird mit langen Seilbahnfahrten nach unten belohnt.
Die größeren klettern noch ein Stück höher auf den 30 Meter hohen Hauptmast und genießen von hier den Blick auf die Stadt, die Sümpfe und die Hermine, die im Nachbardock vertäut ist.

Der Eintritt zu den Accro-mâts ist im Preis der Tickets für die Besichtigung der „Hermione“ mit enthalten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Tourist-Info von Rochefort.

Rochefort 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Lust auf eine große Portion frische Luft? Unten finden Sie einen Vorgeschmack auf ein paar 100 % Natur-Rundstrecken,...

Die 50er-Jahre mit ihren fröhlichen Farben und den Formica-Möbeln, jene Nachkriegsjahre mit ihrer Gelassenheit und...

In den Osterferien beschloss ich, meine beiden Kinder (4 und 8 Jahre) – und uns Eltern gleich mit – mal so richtig...

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Da ich aus Poitiers komme, habe ich das Futuroscope von Anfang an gekannt. Ich liebe diesen Freizeitpark so sehr, dass...

In Rochefort können Sie die „Hermione“ entdecken, das größte jemals in Frankreich nachgebaute traditionelle...