Pays Basque header

6 Traumstrände im französischen Baskenland

Herrliche Wellen, tolle Küstenpfade mit grandiosen Aussichten und Surfspots von Anglet über Biarritz bis Hendaye. Das französische Baskenland hat eine Menge Strände zu bieten zum Schwimmen, Paddeln, für eine Strandwanderung und natürlich zum Surfen. Entdecken Sie hier die 6 schönsten Strände an der baskischen Küste.

Die Strände von Anglet

Pays-Basque anglet

Willkommen in der Surf-Hauptstadt des Baskenlandes! Mit seinen etwa zehn Surfspots entlang der 4,5 km langen Küste begeistert Anglet alle Sufer, die schon sehnsüchtig auf die nächste Welle warten. Zahlreiche Surfschulen, Wettbewerbe, Geschäfte und Surfaktivitäten erwarten Sie, mit dem Wellengang als Kulisse! Ein idealer Ort, um Ihre Surf-Skills zu verbessern oder mit dem Surfen anzufangen. Am Strand von La Barre wurden 1968 die ersten Weltmeisterschaften im Surfen ausgetragen. Der Strand Cavaliers mit seinen beeindruckenden röhrenförmigen Wellen ist einer der beliebtesten Spots für sportliche Heldentaten.

Die Strände von Biarritz

Pays-Basque biarritz

Vor noblen Villen und dem Jungfrauenfelsen (Rocher de la Vierge) windet sich das Meer endlos, eine Einladung zu sportlicher Herausforderung in der wilden Schönheit der Natur. Es fällt schwer, dem Ruf der Wellen zu widerstehen! Anschließend zur Grande plage, mit eher städtischer Atmosphäre, liegt der Strand Côte des Basques: Umgeben von Klippen und weltberühmt, bietet er mit der auf einer Klippe gelagerten Villa Belza einen eleganten und glamourösen Rahmen. Er gilt in Frankreich als die Wiege des Surfens, belebt von Surf-Wettbewerben und um den kleineren und ruhigeren Strand Marbella erweitert.

Hendaye: Der längste Strand des Baskenlands

Pays-Basque hendaye

Der längste Strand des Baskenlandes mit 3 km Länge befindet sich in Hendaye: La Grande plage d'Hendaye. Hier begann die Surf-Weltmeisterin Pauline Ado ihre sportliche Karriere. Der Strand eignet sich hervorragend, um in diese sportliche Aktivität eingeführt zu werden und wird darum von den Surfschulen und ihren Schülern oft besucht. Eingebettet in einer Bucht, kann der Strand im Wasser oder bei einem Spaziergang längs des Küstenweges entdeckt werden. Eine wunderbare Gelegenheit, die herrliche Naturlandschaft mit ihren Zwillingsfelsen zu genießen.

Der familienfreundliche Strand von Saint-Jean-de-Luz

Pays-Basque st-jean-luz

An den Stränden von Saint-Jean-de-Luz ist die Atmosphäre eher familiär und ruhig. Eingebettet in die Bucht, ist der Strand im Stadtzentrum schön windgeschützt. An der baskischen Küste ist dies einer der besten Orte, um zu schwimmen und sich im Stand-Up-Paddle oder in der hawaiianischen Piroge zu versuchen, den Blick versunken im Blau des Ozeans. Die Ruhe vor dem Sturm... denn hinter dem Hafen Ciboure weiter südlich bildet sich im Herbst eine seltene, aber beeindruckende Welle, die Belhara. Auf dieser Welle zu surfen, versuchen natürlich nur Profis. Der beste Ort, um den Zauber dieses Herbstspektakels des Baskenlandes zu genießen, sind die Felsen der Corniche.

Der geschützte Strand von Guetary

Pays-Basque guetary

Der kleine Hafen von Guéthary ist Anzugspunkt für Liebhaber von Ruhe und etwas Abgeschiedenheit. Eingebettet in einer kleinen Bucht und als Conservatoire du Littoral (Konservatorium der Küste) klassifiziert, ist der Strand Plage de Cenitz nur zu Fuß erreichbar. Bei Ebbe bietet er kleine natürliche Becken, in denen man schwimmen und die Schönheit der Landschaften der baskischen Küste bewundern kann. Bei Flut wird er zum Surfspot, mit Wellen unterschiedlicher Größe und Schwierigkeitsgraden. Um die erfahrenen Surfer zu bewundern, sollte der Parlementia-Spot angesteuert werden.

Der Strand von Bidart

Pays-Basque bidart

Bidart thront auf einer Klippe mit Blick auf die Wellen. Die malerische, dörflich inspirierte Atmosphäre ist äußerst beliebt bei den Basken. Hier können Sie auf einer Café-Terrasse entspannen und den Surfern beim Spiel mit den Wellen und beim Kitesurfen zuschauen. Der von wilder Vegetation umgebene Strand von Bidart verführt Naturliebhaber zu Ruhe und Entspannung.

Se rendre au Pays basque