Un enfant faisant du surf

Urlaub an der Atlantikküste: Machen Sie Ihr Kind schon ab 5 Jahren mit dem Surfsport vertraut

Milan, der gerade 5 geworden ist, schlüpft zum ersten Mal in einen Surfanzug. Seit Monaten spielt er zuhause "Surfen" und baut sich aus großen Kartons sein Board. Jetzt, da sein Traum Wirklichkeit wird, steht ihm der Stolz ins Gesicht geschrieben.

Ein sonniger Samstag am Strand von Lacanau...

Der Kurs wird extra für ihn improvisiert, am Strand von Lacanau-Sud an der Surfschule Ocean Ride, eine Stunde von Bordeaux entfernt. "Das Wasser ist heute etwas kühl, aber wir haben tolle kleine Wellen", verkündet Damien mit ermutigender Stimme.

Damien Germain ist ein leidenschaftlicher Surfer, der aus der Region stammt und den jeder gerne als Surflehrer hätte! Die Stimmung ist freundlich, lustig, entspannt. Die Jugendlichen des vorherigen Kurses kommen begeistert vom Wasser zurück.

Ein erstes Vertrautmachen mit dem Wasser

In der Sommersaison ist der Ocean Ride einer der wenigen Clubs, die Kurse für Kinder von 5 bis 7 Jahren anbieten. "Hier ist unsere Aufmerksamkeit in jeder Sekunde gefragt. Wir bilden Gruppen mit maximal 6 Kindern und ganz ehrlich, das ist auch für uns ziemlich anstrengend", gibt Damien lachend zu. "Aber ich liebe es, den Kindern mein Wissen und meine Lust am Surfen weiterzugeben, ihnen zu erklären, was die Strömungen sind und sie mit dem Ozean vertraut zu machen."

Und wenn Sie zu den eher ängstlichen Eltern gehören, lassen Sie sich gesagt sein, dass man nicht schwimmen können muss, um auf ein Surfbrett zu steigen. "Die Kinder sind nie weiter als knietief im Wasser", sagt Damien. "Das ist die erste Sicherheitsregel, die wir ihnen erklären. An den ersten Tagen begleiten wir jedes Kind ständig, um mit ihm zusammen die Welle zu nehmen. So wird es ganz langsam selbständiger."

Wie läuft ein Surfkurs für Kinder ab?

Bevor es ins Wasser geht, müssen die Kinder ihr Brett bis zum Strand bringen. Da es keine Miniboards für 5-Jährige gibt, nehmen die Kleinen die Bretter der Großen und die Eltern müssen meistens beim Tragen helfen.

Der Kurs beginnt mit spielerischem Aufwärmen und dem Entdecken des Boards. "Die Kinder sind etwa 30 bis 40 Minuten im Wasser. Mehr braucht es nicht, denn ihnen wird schnell kalt", erklärt Damien.

Milan erkennt, wo am Board vorne und hinten ist und schon geht es raus in die Wellen. Im Wasser hält Damien das Board des kleinen Jungen ganz fest und ist immer bereit, ihn aufzufangen.

Milan legt sich bäuchlings auf das Board und lernt was es heißt, eine "(kleine) Welle zu nehmen". Das macht so viel Spaß, dass er gleich die nächste Welle bezwingen möchte! Damien macht ihm Mut, spricht ihm gut zu und hilft ihm, sich auf dem Board hinzustellen. "Am Ende einer Kurswoche sind die Kleinen in der Lage, mit ihrem Körper zu surfen, sprich wie beim Bodyboarden im Liegen die Wellen zu nehmen. Die etwas mutigeren schaffen es, sich aufrecht hinzustellen. In den Gruppen mit 8- bis 11-Jährigen wird es schon technischer und die Kids stehen alle recht schnell auf dem Board." Milan schafft das zwar nicht in 20 Minuten, aber er ist fest entschlossen, wiederzukommen! Die Surflust hat ihn gepackt!

Praktische Informationen:
Ocean Ride in Lacanau Océan
+33 (0)5 56 60 81 23
contact@ocean-ride.com, www.ocean-ride.com

Für Kinder von 5 bis 7 Jahre, 24 € pro Kurs, 110 € pro Woche.
Für Kinder von 8 bis 11 Jahre, 27 € pro Kurs über 1,5 Std., 125 € pro Woche.
Nur im Juli und August.

Mehr Informationen über Lacanau im Médoc an der Atlantikküste. www.medoc-atlantique.com

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Die 50er-Jahre mit ihren fröhlichen Farben und den Formica-Möbeln, jene Nachkriegsjahre mit ihrer Gelassenheit und...

Träumen Sie von einem erholsamen und gleichzeitig aktiven und abwechslungsreichen Urlaub zu zweit, mit der Familie oder...

Nein, der Campingplatz ist nicht nur den Sommerurlauben vorenthalten! Hier finden Sie meine Auswahl an ganzjährig...

Surferin Pauline verrät uns ihre besten Adressen – Must-Sees und Standards ebenso wie Geheimtipps. Willkommen in der...

Entlang der Atlantikküste ragen jede Menge Kleinode aus dem Wasser, zu denen auch die vier Inseln der Charente-Maritime...

Seit 15 Jahren fliegt Pierre Malbet mit dem Gleitschirm über der größten Wanderdüne Europas. Vor 4 Jahren hat er...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Die 50er-Jahre mit ihren fröhlichen Farben und den Formica-Möbeln, jene Nachkriegsjahre mit ihrer Gelassenheit und...

Träumen Sie von einem erholsamen und gleichzeitig aktiven und abwechslungsreichen Urlaub zu zweit, mit der Familie oder...

Nein, der Campingplatz ist nicht nur den Sommerurlauben vorenthalten! Hier finden Sie meine Auswahl an ganzjährig...

Surferin Pauline verrät uns ihre besten Adressen – Must-Sees und Standards ebenso wie Geheimtipps. Willkommen in der...

Entlang der Atlantikküste ragen jede Menge Kleinode aus dem Wasser, zu denen auch die vier Inseln der Charente-Maritime...

Seit 15 Jahren fliegt Pierre Malbet mit dem Gleitschirm über der größten Wanderdüne Europas. Vor 4 Jahren hat er...