Centre International de l'Art Parietal

Unsere drei prähistorischen Lieblingsstätten im Departement Nouvelle-Aquitaine

Die Frühzeitmenschen haben in der Nouvelle-Aquitaine wundervolle Spuren hinterlassen.

Die schönsten Überreste aus der Altsteinzeit konzentrieren sich in Frankreich entlang des Vézère-Tals im Perigord, im sogenannten „Vallée de l'Homme“, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.
Unsere drei prähistorischen Lieblingsstätten im Departement Nouvelle-Aquitaine

Die beeindruckendste Stätte

Lascaux IV, Centre international de l’art pariétal (Internationales Zentrum der Höhlenmalerei)

1940 klettern vier Jungen auf der Suche nach ihrem entlaufenen Hund in eine Felsspalte und stoßen auf eine Höhle voller prähistorischer Tiermalereien. Ein magischer Moment, die Entdeckung eines Schatzes: die „sixtinische Kapelle der Höhlenmalerei“.

Heute kann man im Centre International de l'art pariétal eine Nachbildung aller Zeichnungen und Malereien bewundern. Der Effekt tritt gleich beim Betreten des Zentrums ein: Die „unterirdische“ Atmosphäre (Temperatur, Feuchtigkeit, Lichtverhältnisse, Geräuschkulisse ...) projiziert die Besucher in eine andere Welt und konfrontiert sie mit den faszinierenden Werken. Auf 8500 m2 Ausstellungsfläche finden Sie einen vollständigen Nachbau der Grotte und erfahren alles über die Geschichte und die Entdeckung von Lascaux.

Teaser : Tickets bestellen für die internationale Erfolgsausstellung Lascaux – Die Bilderwelt der Eiszeit. Kleine Olympiahalle München
Vom 16 .04 – 8. 09.2019

Mehr erfahren:

www.lascaux.fr

Unsere drei prähistorischen Lieblingsstätten im Departement Nouvelle-Aquitaine

Die überraschendste Stätte

La-Roque-Saint-Christophe

Hier befindet sich in einem Kalksteinfelsen hoch über dem Fluss Vézère die größte troglodytische Höhlensiedlung Europas. Vor Ort erfährt man viel über das Leben der Neandertaler und Cro-Magnon-Menschen, aber auch über die Gesellschaft und die Traditionen vom Mittelalter bis zum Beginn der Renaissance. Am Eingang erhalten Sie eine Broschüre mit Erklärungen zu den einzelnen Abschnitten der Stätte.

Alternativ können Sie aber auch an einer Führung teilnehmen, die mit interessanten Einzelheiten und amüsanten Anekdoten aufwartet. Die vor Ort entdeckten prähistorischen Funde (Feuersteine, Werkzeuge, Tonobjekte ...) tragen zum Verständnis der damaligen Lebensweisen dieser Frühmenschen bei. Wer mag, kann auch praktische Erfahrungen machen und beispielsweise eine prähistorische Trommelwinde oder einen Käfigläufer bedienen.

Mehr wird aber nicht verraten: Kommen Sie her und entdecken Sie diese Schätze aus den Anfängen der Menschheit selbst.

Mehr erfahren:

www.roque-st-christophe.com

Unsere drei prähistorischen Lieblingsstätten im Departement Nouvelle-Aquitaine

Die außergewöhnlichste Stätte

Das Musée de l’homme de Neandertal (Neandertaler-Museum) in La Chapelle aux Saints

In der Nähe der Stadt Brive lädt Sie das Musée de l’homme de Neandertal in La Chapelle aux Saints zu einer Begegnung mit diesem Ururur-Vorfahren (ca. 45.000 v.Chr.) ein.

Das 1908 in einer nahegelegenen Höhle entdeckte Skelett ist archäologisch und historisch eine Referenz, die jedem Paläontologen auf der ganzen Welt ein Begriff ist.

Das kleine, sehr pädagogisch aufgezogene Museum hält viele Überraschungen und erstaunliche Informationen für seine Besucher bereit. Zwei Skelette, eins von einem Neandertaler, das andere von einem Homo sapiens, zeigen anschaulich die enormen anatomischen Unterschiede dieser beiden Menschen.

Es gibt auch für Familien konzipierte Animationen wie Zeichnen mit Ocker und Kohle, Feueranzünden oder eine Einführung in die Jagd mit der Speerschleuder. Ein Programm, das Jung und Alt gleichermaßen begeistert.

Mehr erfahren:

www.neandertal-musee.org

Unsere drei prähistorischen Lieblingsstätten im Departement Nouvelle-Aquitaine

Zwei sehenswerte Stätten in Les Eyzies im Vézère-Tal

Das Musée national de la préhistoire (Nationalmuseum der Vorgeschichte)

Das im einstigen Schloss von Tayac untergebrachte Museum beherbergt Sammlungen, die über 400 Jahrtausende menschlicher Geschichte bezeugen.

Sie finden hier die ersten Spuren der Menschheit: Steinwerkzeuge, Kunstobjekte und lebensgroße Nachbildungen von Urmenschen und ausgestorbenen Tieren.

Insgesamt präsentieren sich den Besuchern über 18.000 Ausstellungsstücke in einer neuartigen Museografie.

Erforschen Sie mit Ihren Kindern das Universum der Neandertaler oder nehmen Sie gemeinsam an Mal-Workshops teil.

Mehr erfahren:

www.musee-prehistoire-eyzies.fr

Der Pôle international de la préhistoire (Internationaler Pol der Vorgeschichte)

Ausstellung „Empreintes instantanées de vie“ (Momentabdrücke des Lebens) bis zum 12. Mai 2019

Die Ausstellung ist der Ichnologie gewidmet, jener Wissenschaft, die sich mit Fossilen und zeitgenössischen Spuren beschäftigt. Sie präsentiert eine Auswahl an geologischen, paläontologischen und menschlichen Abdrücken und einen Spiel-Parcours für Kinder.

www.pole-prehistoire.com

www.lascaux-dordogne.com

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Lust auf eine große Portion frische Luft? Unten finden Sie einen Vorgeschmack auf ein paar 100 % Natur-Rundstrecken,...

In den Osterferien beschloss ich, meine beiden Kinder (4 und 8 Jahre) – und uns Eltern gleich mit – mal so richtig...

Der Kiwi de l‘Adour ist eine ausgezeichnete Frucht, die gleich zwei Qualitätslabel vorweisen kann: ein Label Rouge...

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Nein, der Campingplatz ist nicht nur den Sommerurlauben vorenthalten! Hier finden Sie meine Auswahl an ganzjährig...

Sie suchen nach einer schönen Möglichkeit für einen Familienausflug? Der 337 Hektar große Domänenforst von Campagne...