Aquarium la Rochelle

Das Aquarium in La Rochelle: die Weltmeere fast in Lebensgröße erleben

Dieser Nachmittag war fast zu heiß für unseren Familienausflug nach La Rochelle. Deshalb haben wir uns auf unserem Weg zu dem hübschen Hafen der Stadt in der Charente, als wir am Aquarium vorbeikamen, sofort entschlossen, uns hier etwas abzukühlen – und sind alle vier ins Meer abgetaucht.

Copyright--S Pailloncy-CRTNA-Aquarium de La Rochelle-11901-1280

Der Eingang stimmte uns gleich richtig ein: Der Aufzug, der uns zum Startpunkt der Tour durch das Aquarium brachte, wirkt wie ein U-Boot. Die Kinder waren schon mal begeistert. Und als wir den ersten Raum betraten, der dem Atlantik gewidmet ist, kamen wir aus dem Staunen kaum mehr heraus.
So verbrachten wir da volle drei Stunden, einfach weil es uns nicht genügte, die Becken und ihre Bewohner anzusehen, sondern weil wir auch die Info-Terminals ausgiebig nutzten, um mehr über sie zu erfahren. Da haben wir jede Menge gelernt, auch viel Lustiges und wirklich Erstaunliches über die 12.000 Meeresbewohner, die in den Becken leben.

Vormittags gibt es besonders günstige Tickets, nachts kann man das Meeresleben im Dunkeln erforschen, und für Kinder gibt es eine Schatzsuche

Wissenschaftler in Plymouth haben herausgefunden, dass Aquarien einen sehr guten Einfluss auf unsere Gesundheit haben: 10 Minuten Fische beobachten reicht schon aus, um hohen Blutdruck und Puls deutlich zu senken. Und viele Fische schwimmen zu sehen, hebt unsere Stimmung.
Als wir uns in der Betrachtung der unterseeischen Tier- und Pflanzenwelt verloren, wie sie von den Wellen verwirbelt wurde oder auch nur sanft und ruhig hin- und herwogte, konnten wir das gut nachvollziehen. Wir entspannten uns – und wunderten uns über uns selbst.

Über welches dieser wunderbaren Wesen soll ich zuerst berichten? Über die Clownfische und die Chirurgen aus Disneys Animationsfilmen, die filigranen Seepferdchen mit ihren kleinen Flügelchen? Über die großen Sägefische, die drüben im Haifischbecken ein wenig angsteinflößend wirken? Oder über das Ballett der Quallen, das uns fast wieder mit diesen doch irgendwie unheimlichen Wesen versöhnte? Und welcher dieser Unterseeräume hat uns am besten gefallen? Das beeindruckende Haibecken, das Tropenbecken, in dem wir endlich einmal die berüchtigten Piranhas sehen konnten, oder vielleicht doch die Galerie der Lichter mit dem außergewöhnlichen Phänomen der Biolumineszenz? Oder der Weg unter den Glastunneln, wo wir uns selber wie ein Fisch im Wasser fühlten?
Vom glitzernden Kabeljau bis zum Steinbutt, der sich auf dem Meeresgrund im Sand versteckt, von den Schildkröten, die durchs Wasser nur so zu fliegen scheinen, bis hin zu den witzigen Röhrenaalen, die fest im Boden verankert scheinen – uns gefiel hier einfach alles und wir verbrachten inmitten all dieser Naturschönheiten einen wunderbaren Nachmittag.

Ich erinnere mich, dass es in dem Aquarium 3 Millionen Liter Meerwasser geben soll (es handelt sich um eines der größten privaten Aquarien in Europa). Und so viel Wasser braucht man wohl auch, um diese fantastische Reise in die Tiefen der Meere und Ozeane unseres blauen Planeten zu ermöglichen.
Die 600 Tierarten, die man hier sieht sollen auch auf der Website des Aquariums in La Rochelle vorgestellt werden, nach und nach.

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

Aquarium de LA Rochelle 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

La Fabrique ist ein entspannendes 3-Sterne-Hotel in La Rochelle, ideal gelegen für einen Aufenthalt, der den Horizont...

In den Osterferien beschloss ich, meine beiden Kinder (4 und 8 Jahre) – und uns Eltern gleich mit – mal so richtig...

Da ich aus Poitiers komme, habe ich das Futuroscope von Anfang an gekannt. Ich liebe diesen Freizeitpark so sehr, dass...

Auf in den Urlaub! Los geht’s mit der ganzen Familie in die Landes im Südwesten Frankreichs. Unterwegs beschließen...

Dieser Nachmittag war fast zu heiß für unseren Familienausflug nach La Rochelle. Deshalb haben wir uns auf unserem Weg...

Entdecken Sie die faszinierende Tierwelt in den Zoos in der Nouvelle-Aquitaine! Hunderte von Arten und engagierte...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

La Fabrique ist ein entspannendes 3-Sterne-Hotel in La Rochelle, ideal gelegen für einen Aufenthalt, der den Horizont...

In den Osterferien beschloss ich, meine beiden Kinder (4 und 8 Jahre) – und uns Eltern gleich mit – mal so richtig...

Da ich aus Poitiers komme, habe ich das Futuroscope von Anfang an gekannt. Ich liebe diesen Freizeitpark so sehr, dass...

Auf in den Urlaub! Los geht’s mit der ganzen Familie in die Landes im Südwesten Frankreichs. Unterwegs beschließen...

Dieser Nachmittag war fast zu heiß für unseren Familienausflug nach La Rochelle. Deshalb haben wir uns auf unserem Weg...

Entdecken Sie die faszinierende Tierwelt in den Zoos in der Nouvelle-Aquitaine! Hunderte von Arten und engagierte...