Cité Internationale de la Tapisserie à Aubusson

Die Cité Internationale de la Tapisserie in Aubusson: ein absolutes Must!

In der Cité Internationale de la Tapisserie in Aubusson können Sie alles über die Kunst des Webens von Aubusson-Wandteppichen erfahren, die auf der Liste des immateriellen UNESCO-Kulturerbes steht. Stellen Sie sich auf schöne Überraschungen ein!
Die Cité Internationale de la Tapisserie in Aubusson: ein absolutes Must!

Im Jahr 2016 wurde die Cité Internationale de la Tapisserie eingeweiht. Sie befindet sich in der ehemaligen Ecole Nationale d’Art Décoratif in Aubusson (mit dem Auto 1 ½ Stunden von Limoges entfernt). Ursprünglich war dies ein riesiger, hoher grauer Kasten, den man auf der rechten Seite, wenn man von Limoges in Aubusson ankam, erblicken konnte.

Es wurde inzwischen umgebaut, und das Grau ist einer bunten Farbpalette gewichen. Sie beschwört die unendliche Farbenvielfalt der Fäden herauf, aus denen seit dem 17. Jahrhundert in Felletin und Aubusson Wandteppiche gewoben werden, und wurde mit langen Planken aus Douglasienholz aus den Wäldern des Limousin kombiniert. Diese Fassade erinnert auf poetische Weise einen in der Stadt verankerten riesigen Webstuhl.

Das Architekturbüro Terreneuve und die Szenografen Paoletti und Rouland wollten bei diesem schönen Projekt nichts dem Zufall überlassen. Wahl der Materialien, Achtung des Standorts, Wiederverwertung des Marmors und des Schiefers, Design-Mobiliar – sie wollten der Schule, durch die viele Generationen handwerksbegeisterter Studenten gegangen sind, ein Stück ihrer Seele bewahren.

Die Cité Internationale de la Tapisserie in Aubusson: ein absolutes Must!

Aber fangen wir mit dem Besuch an. Willkommen im Hängeschiff von 600 m² in einem Stück und 7 m hoch. Dank der originellen Verwendung von Bühnenbildern und Theatertechniken können Sie in die verschiedenen Epochen der Wandteppiche eintauchen. Darüber hinaus wird den Urhebern eine Contemporary Creation-Plattform sowie ein umfangreiches Dokumentationszentrum für alle Zielgruppen geboten. Ein Workshop ermöglicht es Ihnen, die wesentlichen Fähigkeiten des Webers zu entdecken. Die Restaurierungswerkstatt der Mobilier National kann ebenfalls besichtigt werden, und das Amphitheater mit 220 Plätzen, mit einem Teppich aus Aubusson, bietet ein Programm mit Konferenzen und Vorführungen von Dokumentarfilmen, die in sein Programm aufgenommen werden können, ganz zu schweigen von den Wechselausstellungen, den Workshops, um Ihrer kreativen Fantasie freien Lauf zu lassen.

Aubusson - Tolkien

Nach der Erstellung einer Bespannung aus 14 Wandteppichen und 2 Teppichen nach Originalillustrationen des berühmten Autors von Herr der Ringe, J. R. R. Tolkien, begannen die Partnerweber der Cité 2021 mit einem neuen Großprojekt. „Die Fantasie von Hayao Miyazaki in Aubusson-Wandteppichen“ besteht aus dem Weben von 5 Wandteppichen aus Bildern von Hayao Miyazakis Filmen, die vom technischen Team der Cité ausgewählt und von Studio Ghibli validiert wurden. Der erste Handelssturz fand am 25. März 2022 statt und enthüllte das erste Werk dieses neuen Wandteppichs von Prinzessin Mononoké. Das Live wurde weithin übertragen - sogar in einigen Zügen in Japan, dessen Botschafter auch anwesend war!

Miyazaki  Tapisserie d'Aubusson

La Cité ist eine wahre Hommage nicht nur an dieses Know-how, sondern vor allem an die Männer und Frauen, die es bewahren, adaptieren, von Anfang an bereichern, kurz gesagt, mit Leidenschaft weiterleben. „Natürlich ist die Herstellung von Wandteppichen in Aubusson eine Täuschung! »

Cité de la tapisserie
16 avenue des lissiers – 23 200 Aubusson
www.cite-tapisserie.fr

Aubusson 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Kennen Sie das Château de Boussac, wo sich George Sand gerne aufhielt? Ein magischer Ort, an dem man heute noch viele...

Wie ein großer blauer Schmetterling, der davon träumt, ein Binnenmeer zu sein, erstreckt sich der Lac de Vassivière...

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

Die Weinberge und der Wein sind immer schon ein fester Bestandteil der Identität der Nouvelle-Aquitaine gewesen. Die...