5 Orte in der Charente-Maritime, um eine Nacht der anderen Art zu erleben

Übernachten in Baumkronen, in einem Schäferwagen, in einer Bubble oder einer Jurte ... Hier unsere Auswahl kurioser Schlafstätten in der Charente-Maritime.

Sur un arbre perche

1 - Hoch droben, mitten in der Natur

Vom Vogelgezwitscher geweckt werden, beim Frühstück Besuch von einem Eichhörnchen bekommen, sich ein paar Stunden lang ganz dem Rhythmus der Natur hingeben: Das alles können Sie in den fünf Baumhäusern im Park des Châteaus des Enigmes (Schloss der Rätsel) in Pons in der Haute-Saintonge erleben.

Die „Cabanne des Enigmes“ (Rätsel-Hütte) thront in 11 m Höhe im Wipfel einer dreihundertjährigen libanesischen Zeder und bietet Platz für bis zu drei Personen. Man erreicht die Hütte mit ihrem atemberaubenden Blick auf das Schloss über zwei Wendeltreppen. Die Zen-Hütte hängt in einer hundertjährigen Eiche, 8 m über dem Boden. Sie ist für 2 Personen eingerichtet und über eine Treppe und eine Hängebrücke von einer benachbarten Zeder aus erreichbar. In 7 m Höhe in der Krone einer hundertjährigen Eiche installiert, ähnelt die 1001-Nacht-Hütte mit ihrem Baldachin-Bett einem orientalischen Palast.

Für Familien von bis zu 5 Personen steht die „Cabanne des Ecureuils“ (Eichhörnchen-Hütte) in 5 m Höhe auf zwei hundertjährigen Eichen bereit, ebenso wie die „Cabanne des Moussaillons“ (Leichtmatrosen-Hütte), die in Piratenschiff-Optik in 5 m Höhe in einer hundertjährigen Eiche mit einem identischen Platzangebot aufwartet.

Zum Frühstück brauchen die Gäste nur den Korb nach oben ziehen, der um 8.30 Uhr am Fuß ihres Baumes abgestellt wird, und können den Inhalt dann gemütlich auf ihrer Terrasse genießen. Es gibt weder Wasser noch Strom in den Hütten, dafür aber eine Kompost-Toilette. Im Schloss steht von 8-19 Uhr ein Badezimmer bereit, die sanitären Anlagen sind von April bis Ende Oktober durchgehend geöffnet.

Ganzjährig geöffnet. Ab 135 €.
www.sur-un-arbre-perche.com

Au pays des bulles

2 - In einer Seifenblase unter dem Sternenhimmel

Im Bois des Granges in Montendre im Süden der Charente-Maritime hat Pierre Gatard nur ein paar hundert Meter von seinem eigenen Wohnhaus entfernt drei Bubbles eingerichtet. In diesen riesigen „Seifenblasen“ schläft man wie unter freiem Himmel, aber ganz ohne Angst vor Mückenattacken oder Erkältungen.

In der romantischsten der drei Bubbles („la bulle fleurie“) verbringt man die Nacht im Doppelbett unter einer Eiche, während in der „bulle pop“ ein knallbunter 70er-Jahre-Dekor auf die Gäste wartet. Diese Blase mit viel Kunststoff, Chrom und grafischem Design bietet ebenfalls Platz für 2 Personen. Die „bulle des chênes“ (Eichenblase) steht inmitten von amerikanischen Eichen, Eukalyptus, Kiefern und Eschen, ist für bis zu 5 Personen eingerichtet und sogar behindertengerecht ausgestattet.

Und weil die Natur immer gut für Überraschungen ist, kommt es durchaus vor, dass ein Reh auftaucht oder ein Eichhörnchen vom Duft des Frühstücks mit Kuchen, frischem Brot und hausgemachten Konfitüren angezogen wird. Früh morgens setzt das Gastgeberpaar vor jeder Bubble eine Kühlbox ab, damit die Gäste ganz nach Lust und Laune frühstücken können, Frühaufsteher wie Langschläfer.

Alle „bulles“ sind mit einer Komposttoilette ausgestattet, und es gibt zwei Duschen.

Täglich von Ende April bis Ende September geöffnet. Ab 160 €/Nacht für zwei Personen inklusive Frühstück.
www.nuitee-insolite.com

Domaine des Vignères

3 - Ein Schlaf-Wagen der besonderen Art

Ein altmodischer Schäferwagen aus Holz, davor Weinfelder, so weit das Auge reicht: eine Einladung, ins Abenteuer aufzubrechen. Es war die romantische Bohème-Atmosphäre einer solchen „roulotte“, die Florence Bouffard zu diesem Konzept inspiriert hat. 2011 installierte die ehemalige Winzerin aus Saint-Maurice-de-Tavernole in der Haute Saintonge auf Anregung ihrer Tochter im Garten ihres Weinguts von 11,5 ha einen Schäferwagen, eine Pod-Hütte und ein großes Zelt. Drei Jahre später kamen eine zweite Pod-Hütte in Familiengröße, ein Kota (finnländische Grillhütte), eine Troll-Hütte und eine „hot tub“ (Holzbadewanne im Freien) hinzu, 2016 die Cognac-Hütte und eine Sauna für 2 Personen. Aus all diesen Unterkünften ist auf 5.000 m2 eine Art kleines Dorf entstanden, eine Oase der Ruhe, in der man wunderbar Energie auftanken und die Seele baumeln lassen kann.

Die 17 m2 große „roulotte de Ninon“ bietet 5 Schlafplätze, ein Bad mit Toilette und eine Kochnische. Der Frühstückskorb wird jeden Morgen pünktlich um 8.15 Uhr vor der Eingangstür abgestellt. Ab 18.30 Uhr können die Gäste auch einen Aperitif-Korb mit lokalen Produkten bestellen.

Ganzjährig geöffnet. Ab 90 €.
www.domaine-des-vigneres.com

Yourtes Charentaises

4 - In der Jurte umgeben von Rebstöcken

Seit Corinne Martinaud in ihren Heimatort zurückgekehrt ist, liegt in der kleinen Gemeinde von Salignac-sur-Charente unweit von Cognac ein Hauch Mongolei in der Luft. Im April 2009 beschloss sie nämlich die Errichtung von drei Jurten auf ihrem Grundstück. In diesem traditionellen Zelt der Nomaden aus West- und Zentralasien, das diese beim Umherziehen mit ihren Herden als mobile Unterkunft begleitet, erleben die Gäste eine Nacht wie in einer anderen Welt. Um Corinnes ökologischem Anspruch gerecht zu werden, wurden die im Bed-and-Breakfast-Konzept vermieteten Charente-Jurten in Les Deux-Sèvres gefertigt.

In den beiden Jurten „Globetrotter“ und „Pêcheur“ (Fischer) finden auf 28 m2 Wohnfläche zwei bis vier Personen Platz, während in der großen ethnischen Jurte (50 m2) fünf bis acht Personen übernachten können. Alle Jurten sind übrigens behindertengerecht ausgestattet. In einem dicht angrenzenden Gebäude stehen den Gästen drei Nasszellen zur Verfügung. Das Frühstück (Brot, Gebäck und hausgemachter Kuchen) wird zwischen 8.30 und 10.30 Uhr serviert.

Ganzjährig geöffnet. Ab 70 €.
www.yourtescharentaises.com

Carrelet

5 - Eine Nacht über den Fluten

Wer das Netzfischen liebt oder einfach nur Lust auf eine Nacht ganz dicht am Meer hat, kann im Centre Nautique von Angoulins-sur-Mer für die Dauer einer nächtlichen Flut den „carrelet pédagogique“ mieten, eine ins Watt gebaute Fischer-Hütte mit Wurfnetz auf einem Ponton.

Die Einrichtung ist spartanisch, es gibt weder Schlaf- noch Essmöglichkeiten, auch keine Toilette und kein Waschbecken, sondern nur einen Tisch und zwei Bänke. Gäste mit der nötigen Abenteuerlust können aber gerne ihre Luftmatratzen mitbringen und gemütlich in ihren Schlafsäcken dem Plätschern der Wellen lauschen. Die Hütte bietet innen Platz für bis zu 8 Personen.

Vermietung von Mitte März bis Mitte November Ab 35 €.
www.cnangoulins.com
+33 (0)5 46 56 89 73.

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Muschelgerichte, Pineau, Biere aller Art, Ratte-Kartoffeln, Salzkaramell und auch der fangfrische Fisch direkt vom...

"Einer der schönsten Bahnhöfe der Welt." Der Bahnhof der Benediktiner in Limoges, der seit 1975 als historisches...

Es gibt mehrere Arten, das Marais Poitevin, ein großes Gebiet zwischen Niort und La Rochelle, zu entdecken....

Das Baskenland ist ein einziger großer Golfplatz. Die Spielbahn schlängelt sich durch einen Kiefernwald, durchquert...

Lust auf eine große Portion frische Luft? Unten finden Sie einen Vorgeschmack auf ein paar 100 % Natur-Rundstrecken,...

Die 50er-Jahre mit ihren fröhlichen Farben und den Formica-Möbeln, jene Nachkriegsjahre mit ihrer Gelassenheit und...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Muschelgerichte, Pineau, Biere aller Art, Ratte-Kartoffeln, Salzkaramell und auch der fangfrische Fisch direkt vom...

"Einer der schönsten Bahnhöfe der Welt." Der Bahnhof der Benediktiner in Limoges, der seit 1975 als historisches...

Es gibt mehrere Arten, das Marais Poitevin, ein großes Gebiet zwischen Niort und La Rochelle, zu entdecken....

Das Baskenland ist ein einziger großer Golfplatz. Die Spielbahn schlängelt sich durch einen Kiefernwald, durchquert...

Lust auf eine große Portion frische Luft? Unten finden Sie einen Vorgeschmack auf ein paar 100 % Natur-Rundstrecken,...

Die 50er-Jahre mit ihren fröhlichen Farben und den Formica-Möbeln, jene Nachkriegsjahre mit ihrer Gelassenheit und...