Panneaux départ

Die Atlantikküste mit dem Fahrrad – das ist Abenteuer!

Weil Vanessa Lecaille anders und naturnäher reisen wollte, hat sie sich auf eine abenteuerliche Radtour von 530 Kilometern begeben, von La Rochelle bis Hendaye. 10 Tage pures Glück!

Es geht los! Von La Rochelle nach Royan.

article standard 01-PhareCoubre 1280x800

1. Tag: Ich starte am Hafen von La Rochelle. Je weiter ich die drei Türme hinter mir lassen, desto wohler fühle ich mich auf meinem voll ausgerüsteten Fahrrad und finde langsam meinen Rhythmus. Ein Gefühl von Freiheit erfüllt mich, und es wird mich auf der ganzen Reise nicht verlassen.

Ich halte am Phare de la Coubre, der über die Küste wacht. Eine Wendeltreppe führt bis zur Spitze – 300 Stufen. Danach habe ich mir eine Pause verdient. Der Ozean so weit das Auge reicht, die Meeresluft, der Wind ... Ein einzigartiger Moment.

Informationsmaterial und Ferngläser für die Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt werden den Besuchern zur Verfügung gestellt.

Kurs auf Arcachon und den Wald von Les Landes

article standard 02-LacHourtin 1280x800

Die Etappen und die Kilometer reihen sich aneinander. Welch ein Glück, jeden Tag neue Orte kennen zu lernen und sich von den Landschaften überraschen zu lassen, die an einem vorbeiziehen! Im Wald von Les Landes duftet es so herrlich nach Nadelhölzern. Der See von Hourtin-Carcans ist der ideale Ort, um auszuspannen und Outdoor-Aktivitäten auszuüben. Er befindet sich in einem geschützten Naturgebiet vor Maubuisson und ist einer der größten Süßwasserseen Frankreichs.

Das Naturschutzgebiet des Etang de Cousseau in der Nähe von Lacanau ist ebenfalls ein perfekter Ort, um bei einem Spaziergang auf dem Sentier d’interprétation die Tier- und Pflanzenwelt zu beobachten.*
Die Fahrt geht weiter zum Cap Ferret und zu den hübschen Austern-Dörfern Le Canon und L'Herbe an der Bucht von Arcachon. Ich liebe diese unverfälschten Orte mit ihren bunten Fischerhäusern und den schmalen Gassen.

Der Sonnenuntergang über der Dune du Pilat ist und bleibt der magischste Moment meiner Reise. Ganz oben auf der höchsten Sanddüne Europas scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Bald sind wir im Baskenland

article standard 03-CapFerret 1280x800

Ich radle tapfer weiter. Der Körper ist müde, aber die Lust, mehr zu entdecken, ist stärker. Die Küste hat noch so viel zu bieten! Die Sommerfeste in Bayonne, Biarritz mit seinem legendären Rocher de la Vierge, Saint-Jean-de-Luz mit seinen roten und grünen Häusern und den Malern am Hafen, der baskische Kuchen der Maison Adam** (der beste), um sich zu stärken ... Jetzt ist es nicht mehr weit bis Hendaye.

Wenn man die Atlantikküste mit dem Fahrrad abfährt, findet man wieder zu sich. Die „Art de vivre“ in Neu-Aquitanien, die Begegnungen und Entdeckungen hinterlassen in mir unvergessliche Erinnerungen.

Es wird erzählt, dass der Pâtissier Adam Ludwig XIV. zu seiner Hochzeit in Saint-Jean-de-Luz eine Schachtel seiner berühmte Macarons geschenkt haben soll.

Toplocations

Der Phare de la Coubre in La Tremblade wegen des großartigen Ausblicks
Der See von Hourtin-Carcans in Maubuisson, um auszuspannen
Der Etang de Cousseau in Lacanau, um das Naturschutzgebiet zu entdecken
Die Dörfer Le Canon und L’Herbe in Lège Cap-Ferret wegen ihres malerischen Charmes
Um Ihre Besichtigung des Phare de la Coubre vorzubereiten
Um Ihre Reise zum Cap Ferret zu planen
Um Hourtin zu entdecken

Manche Unterkünfte, die den Fahrradtourismus unterstützen, bieten Sonderpreise für Radfahrer. Fragen Sie vor Ort.

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

Anreise nach La Rochelle, den Ausgangspunkt der Radtour 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Lust auf eine große Portion frische Luft? Unten finden Sie einen Vorgeschmack auf ein paar 100 % Natur-Rundstrecken,...

Auf ins Abenteuer, mit Schneeschuhen oder Langlaufski, mitten hinein in eine unberührt anmutende Natur, die mit ihrer...

Sie suchen nach einer schönen Möglichkeit für einen Familienausflug? Der 337 Hektar große Domänenforst von Campagne...

Entlang der Atlantikküste ragen jede Menge Kleinode aus dem Wasser, zu denen auch die vier Inseln der Charente-Maritime...

Ein Fahrrad, ein Helm und ein Rucksack mit einem Picknick. Freunde, Verliebte oder Familien fahren über die Radstrecke...

Der Berg La Rhune (905 m) ist nicht nur eines der Wahrzeichen des Baskenlandes, sondern auch ein Berg der Mythen. Hoch...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Lust auf eine große Portion frische Luft? Unten finden Sie einen Vorgeschmack auf ein paar 100 % Natur-Rundstrecken,...

Auf ins Abenteuer, mit Schneeschuhen oder Langlaufski, mitten hinein in eine unberührt anmutende Natur, die mit ihrer...

Sie suchen nach einer schönen Möglichkeit für einen Familienausflug? Der 337 Hektar große Domänenforst von Campagne...

Entlang der Atlantikküste ragen jede Menge Kleinode aus dem Wasser, zu denen auch die vier Inseln der Charente-Maritime...

Ein Fahrrad, ein Helm und ein Rucksack mit einem Picknick. Freunde, Verliebte oder Familien fahren über die Radstrecke...

Der Berg La Rhune (905 m) ist nicht nur eines der Wahrzeichen des Baskenlandes, sondern auch ein Berg der Mythen. Hoch...