Joséphine Baker - château Milandes

Joséphine Baker, eine wirklich außergewöhnliche Frau!

Folgen Sie den Spuren von Josephine Baker, dem berühmten Vaudeville- und Revue-Star der 20er-Jahre. Die „schwarze Venus“ aus den USA eroberte die Bühnen Europas im Sturm – erst als Tänzerin, später als Sängerin. Auf Schloss Milande in der Dordogen, 16 km südlich von Sarlat, lebte sie mit ihren Adoptivkindern unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe – ein Statement gegen den Rassismus.

Josephine Baker, die Geschichte von Aschenputtel

Josephine Baker wurde in Amerika in eine arme schwarze Familie geboren. Mit sieben Jahren musste sie als Dienstmädchen für wohlhabende Familien arbeiten. Ab dem 12. Lebensjahr wurde sie ein Straßenkind. Dann fing sie an zu tanzen, um Geld zu verdienen. Ab dem 14. Lebensjahr trat sie als Revuegirl in Saint Louis auf und ging dann nach New York. Im Broadway bekam sie einen Job, der es ihr erlaubte, nach Europa zu reisen. Da Diskriminierung in Amerika eine große Rolle spielte, beschloss sie, in Frankreich zu bleiben, wo sie für ihren Bananenrock und ihre erotischen Tänze berühmt wurde.

Ultimative Anerkennung für diese außergewöhnliche Persönlichkeit: ihr Eintritt ins Pantheon* am 30. November 2021. Joséphine Baker wird als sechste Frau von fast 80 Persönlichkeiten ins Pantheon gehen.

  • Das Pantheon ist ein Denkmal im 5. Arrondissement von Paris, das "Großen Männern" für die dankbare Heimat gewidmet ist. Es beherbergt die Überreste derer, die die Geschichte Frankreichs geprägt haben, wie Victor Hugo, Pierre und Marie Curie oder Louis Braille.

Eine kämpferische Frau

Während des Zweiten Weltkriegs schloss sie sich dem Widerstand für Frankreich an. Sie setzt sich auch für die Rechte von Afroamerikanern ein. Sie adoptiert 12 Kinder 9 verschiedener Nationalitäten, bekannt als die Regenbogenfamilie, um zu beweisen, dass alle gleich sind. Tatsächlich ist sie 1963 die einzige schwarze Frau, die während des Protestmarsches nach Washington mit Martin Luther King eine Erklärung abgibt!

1947 kauft sie das Château des Milandes. Sie baut es in einen fabelhaften Touristenkomplex um. Sie investiert großzügig ihr gesamtes Vermögen in das Schloss. Leider entpuppt sich der Vergnügungspark bald als Abgrund und 1968 wird sie aus ihrem Schloss vertrieben. Sie starb 1975 in Paris.

Das Schloss Milandes

Besuchen Sie das Renaissanceschloss und folgen Sie den Spuren von Josephine Baker. Eine Audiotour erzählt Ihnen alles über das außergewöhnliche Schicksal des Künstlers. Entdecken Sie ihre Bühnenkostüme, darunter den berühmten Bananengürtel, den sie während der Folies Bergère-Show trug.

Das Schloss, umgeben von formalen Gärten, zeichnet sich durch seine neugotische Architektur und seine großen Glasfenster aus. Auf dem Schlossplatz wird eine schöne Greifvogelschau geboten.

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

Les Milandes, Castelnaud-la-Chapelle 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Josephine Bakers Schloss Les Milandes in der Dordogne erlebt eine Auffrischung seiner Gärten.

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Lust auf eine Luftveränderung? Lassen Sie einfach den Alltag hinter sich und gönnen Sie sich einen Wochenend-Ausflug...

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

Die Weinberge und der Wein sind immer schon ein fester Bestandteil der Identität der Nouvelle-Aquitaine gewesen. Die...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Josephine Bakers Schloss Les Milandes in der Dordogne erlebt eine Auffrischung seiner Gärten.

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Lust auf eine Luftveränderung? Lassen Sie einfach den Alltag hinter sich und gönnen Sie sich einen Wochenend-Ausflug...

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

Die Weinberge und der Wein sind immer schon ein fester Bestandteil der Identität der Nouvelle-Aquitaine gewesen. Die...

Tipps und kontakte 

399 ergebnisse
Autoren
Date
Destinations
Mehr anzeigen   Weniger anzeigen  
Filter neu initialisieren
Wählen Sie die Hintergrundkarte

KARTE / IGN

KARTE / IGN

LUFTBILDER / IGN

LUFTBILDER / IGN

MEHRSKALIERKARTEN / IGN

MEHRSKALIERKARTEN / IGN

TOP 25 IGN

TOP 25 IGN

PISTENKARTE / IGN

PISTENKARTE / IGN

KATASTERPARZELLEN

KATASTERPARZELLEN

ICAO-LUFTKARTEN

ICAO-LUFTKARTEN

KARTE 1950 / IGN

KARTE 1950 / IGN

KARTE DES GENERALSTABES (1820-1866)

KARTE DES GENERALSTABES (1820-1866)

KÜSTENKARTEN / SHOM/IGN

KÜSTENKARTEN / SHOM/IGN

SCAN EXPRESS STANDARD / IGN

SCAN EXPRESS STANDARD / IGN

KLASSISCHER EXPRESS-SCAN / IGN

KLASSISCHER EXPRESS-SCAN / IGN

OPEN STREET MAP

OPEN STREET MAP

GOOGLE MAP - SATELLIT

GOOGLE MAP - SATELLIT

GOOGLE MAP - KARTE

GOOGLE MAP - KARTE

GOOGLE MAP - HYBRID

GOOGLE MAP - HYBRID

IGN BELGIEN

IGN BELGIEN

Bild des Interessante Punkte

Ferme equestre de Sardin

"Der Reiterhof Sardin liegt in einem außergewöhnlichen Waldgebiet, dem Staatsforst Barade, in der Nähe vom Château de l’Herm, Länderei von Jacquou le Croquant, und der Grotte Rouffignac im Tal der Vézère. Besichtigung des Pferdegestüts (Laufbahnen, überdachte Manegen, Pferdeställe). Präsentation von verschiedenen Aktivitäten, Trainings-Rundläufe sowie ständige landwirtschaftliche Aktivitäten, die die Unabhängigkeit des Gestüts ermöglichen. Französische Reitschule, Tourismus-Zentrum für Reitstunden, Pferderennen, Reitstunden für alle (Ponys-Pferde).

"

575 route du Plateau de Sardin 24580 ROUFFIGNAC-SAINT-CERNIN-DE-REILHAC
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
Bild des Interessante Punkte

Grotte de Rouffignac

"Die Grotte von Rouffignac befindet sich in der Gemeinde Rouffignac-Saint-Cernin im Tal der Vézère nur 5 km südlich des Dorfes Rouffignac. Als eine der größten bekannten verzierten Grotten ist sie mit einem 8 km langen Korridor die größte prähistorische Höhle des Schwarzen Perigords. Durch die Höhe ihrer Galerien, die vielen großen natürlichen Kuppeln, die den Himmel durchbrechen und mit ihrem Dekor aus verknoteten Feuersteinen überrascht sie jeden Besucher. Man sagt ihr auch nach, dass sie eine ""natürliche Architektur"" habe. Bevor sie vor 15.000 Jahren von prähistorischen Künstlern mit Zeichnungen und Gravuren dekoriert wurde, diente sie vor allem Bären als Platz zum Überwintern. Sie hinterließen überall Spuren und Kratzer. Die Höhle ist mit 260 Darstellungen von Bisons, Pferden, Steinböcken, Wollnashörnern und vor allem 160 Mammuts dekoriert.

24580 ROUFFIGNAC-SAINT-CERNIN-DE-REILHAC
Du 31/03/2024 au 30/06/2024
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
Bild des Interessante Punkte

Ferme aux canards du Bois Bareirou - P.Catinel

Zucht in natürlicher Freilandhaltung auf dem Bauernhof. Freie Besichtigung oder Führung über unseren Bauernhof, ganzjährig und täglich von 9 bis 20h. Vorführung des Stopfens vom 1. - 31. August, alle 15 Minuten von 10 Uhr 30 bis 12 Uhr (außer samstags und sonntags) und von 16 Uhr 30 bis 20 Uhr (außer sonntags). Empfang auf dem Bauernhof und Service für Wohnmobile. Im Laden: feine Konserven und frische Produkte.

2158 route des quatre bornes Les Baraques (gps) Bois Bareirou 24290 MONTIGNAC-LASCAUX
Du 02/01/2024 au 30/06/2024
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
Bild des Interessante Punkte

Restaurant de la Poste

Genießen Sie die authentische Küche des Périgord am Kamin oder auf der Terrasse.
Seit 3 ??Generationen bietet Ihnen die gleiche Familie ihre Spezialität an: das große Enten-Confit, Sarladaises Kartoffeln mit Steinpilzen und Salat mit Walnussöl. Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!!!
Sehr günstige Preise. Nette Atmosphäre.

Le bourg 24290 SAINT-LEON-SUR-VEZERE
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
Bild des Interessante Punkte

Parc aux dinosaures Dordogne

Vom Urknall über das Auftauchen der Dinosaurier bis zum ersten Menschen zeichnet das Conquil die Evolution des Lebens einfach und lehrreich nach. Kommen und reisen Sie durch die Zeit, um Edaphosaurier und die ersten Eidechsen der Erde zu entdecken. Treffen Sie Kreaturen aus dem Jura wie den T-Rex, den Triceratops und viele andere. Die Besichtigung geht weiter am Ufer der Vézère mit der Entdeckung authentischer Wohnstätten unter Felsen, die in der Frühgeschichte von Menschen bewohnt wurden. Das Extra: Der Parcours in den Bäumen ist für die ganze Familie geöffnet!

241 impasse de la Péchère le conquil 24290 SAINT-LEON-SUR-VEZERE
Du 30/03/2024 au 05/07/2024
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
Bild des Interessante Punkte

La Roque Saint-Christophe - Fort et Cité troglodytiques

La Roque Saint Christophe, eine wahre Kalkstein-Wand, die 1 km lang und 80 m hoch ist, wurde ständig vom Fluss und Frost untergraben, so dass sich eine Fülle von Unterschlüpfen und langen Terrassen in die Klippe "gefressen" hat. Sie wurde seit prähistorischen Zeiten (vor 55.000 Jahren) von Menschen besiedelt. Der Ort wurde später, vom Mittelalter bis in die späte Renaissance, in eine Festung und Höhlenstadt erweitert.

Besucher-Broschüren auf Französisch, Englisch, Deutsch, Niederländisch, Italienisch und Spanisch.

2433 Route de la Préhistoire 24620 PEYZAC-LE-MOUSTIER
Du 01/04/2024 au 06/07/2024
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -
- Office de Tourisme Lascaux Dordogne Vallee Vezere -