Joséphine Baker - château Milandes

Joséphine Baker, eine wirklich außergewöhnliche Frau!

Folgen Sie den Spuren von Josephine Baker, dem berühmten Vaudeville- und Revue-Star der 20er-Jahre. Die „schwarze Venus“ aus den USA eroberte die Bühnen Europas im Sturm – erst als Tänzerin, später als Sängerin. Auf Schloss Milande in der Dordogen, 16 km südlich von Sarlat, lebte sie mit ihren Adoptivkindern unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe – ein Statement gegen den Rassismus.

Josephine Baker, die Geschichte von Aschenputtel

Josephine Baker wurde in Amerika in eine arme schwarze Familie geboren. Mit sieben Jahren musste sie als Dienstmädchen für wohlhabende Familien arbeiten. Ab dem 12. Lebensjahr wurde sie ein Straßenkind. Dann fing sie an zu tanzen, um Geld zu verdienen. Ab dem 14. Lebensjahr trat sie als Revuegirl in Saint Louis auf und ging dann nach New York. Im Broadway bekam sie einen Job, der es ihr erlaubte, nach Europa zu reisen. Da Diskriminierung in Amerika eine große Rolle spielte, beschloss sie, in Frankreich zu bleiben, wo sie für ihren Bananenrock und ihre erotischen Tänze berühmt wurde.

Ultimative Anerkennung für diese außergewöhnliche Persönlichkeit: ihr Eintritt ins Pantheon* am 30. November 2021. Joséphine Baker wird als sechste Frau von fast 80 Persönlichkeiten ins Pantheon gehen.

  • Das Pantheon ist ein Denkmal im 5. Arrondissement von Paris, das "Großen Männern" für die dankbare Heimat gewidmet ist. Es beherbergt die Überreste derer, die die Geschichte Frankreichs geprägt haben, wie Victor Hugo, Pierre und Marie Curie oder Louis Braille.

Eine kämpferische Frau

Während des Zweiten Weltkriegs schloss sie sich dem Widerstand für Frankreich an. Sie setzt sich auch für die Rechte von Afroamerikanern ein. Sie adoptiert 12 Kinder 9 verschiedener Nationalitäten, bekannt als die Regenbogenfamilie, um zu beweisen, dass alle gleich sind. Tatsächlich ist sie 1963 die einzige schwarze Frau, die während des Protestmarsches nach Washington mit Martin Luther King eine Erklärung abgibt!

1947 kauft sie das Château des Milandes. Sie baut es in einen fabelhaften Touristenkomplex um. Sie investiert großzügig ihr gesamtes Vermögen in das Schloss. Leider entpuppt sich der Vergnügungspark bald als Abgrund und 1968 wird sie aus ihrem Schloss vertrieben. Sie starb 1975 in Paris.

Das Schloss Milandes

Besuchen Sie das Renaissanceschloss und folgen Sie den Spuren von Josephine Baker. Eine Audiotour erzählt Ihnen alles über das außergewöhnliche Schicksal des Künstlers. Entdecken Sie ihre Bühnenkostüme, darunter den berühmten Bananengürtel, den sie während der Folies Bergère-Show trug.

Das Schloss, umgeben von formalen Gärten, zeichnet sich durch seine neugotische Architektur und seine großen Glasfenster aus. Auf dem Schlossplatz wird eine schöne Greifvogelschau geboten.

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

Les Milandes, Castelnaud-la-Chapelle 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Josephine Bakers Schloss Les Milandes in der Dordogne erlebt eine Auffrischung seiner Gärten.

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Lust auf eine Luftveränderung? Lassen Sie einfach den Alltag hinter sich und gönnen Sie sich einen Wochenend-Ausflug...

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Josephine Bakers Schloss Les Milandes in der Dordogne erlebt eine Auffrischung seiner Gärten.

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Lust auf eine Luftveränderung? Lassen Sie einfach den Alltag hinter sich und gönnen Sie sich einen Wochenend-Ausflug...

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

Tipps und kontakte 

Wir haben im Moment keine Ergebnisse. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Administrator dieser Site.

Wählen Sie die Hintergrundkarte
CARTES / IGN
CARTES / IGN
SCAN EXPRESS CLASSIQUE / IGN
SCAN EXPRESS CLASSIQUE / IGN
CARTES TOPOGRAPHIQUES / IGN
CARTES TOPOGRAPHIQUES / IGN
OPEN STREET MAP
OPEN STREET MAP
GOOGLE MAP - SATELLITE
GOOGLE MAP - SATELLITE
GOOGLE MAP - PLAN
GOOGLE MAP - PLAN
GOOGLE MAP - HYBRIDE
GOOGLE MAP - HYBRIDE
PLAN / IGN
PLAN / IGN
SCAN EXPRESS STANDARD / IGN
SCAN EXPRESS STANDARD / IGN
PARCELLES CADASTRALES
PARCELLES CADASTRALES
CARTES LITTORALES / SHOM/IGN
CARTES LITTORALES / SHOM/IGN
CARTES AERONAUTIQUES OACI / IGN
CARTES AERONAUTIQUES OACI / IGN
PHOTOS AERIENNES / IGN
PHOTOS AERIENNES / IGN
IGN BELGIQUE
IGN BELGIQUE