Eglise et cimetière de Vianne

Vianne: eine besondere bastide

Das Departement Lot-et-Garonne ist ein Land der Bastiden, darunter Vianne, hinter deren weiblichem Name eine originelle Geschichte steckt.

Eine einzigartige Bastide

"Wenn man schon als außergewöhnlich gilt, sollte man sich auch keine Grenzen setzen." Bernard Barret, ein lokaler Erzähler und Fremdenführer, erklärt Vianne mit einer gewissen Ironie.

Als Jourdain de L’Isle 1284 die Gründungsurkunde der Bastide unterschrieb, ehrte er eine Tante, die ihm Hab und Gut vermacht hatte: Vianne de Gontaut-Biron, die älteste Tochter des Herren von Montgaillard, dessen Schloss noch heute über Vianne ragt.

Jourdain de L’Isle ahnte nicht, dass seine Entscheidung absolut außergewöhnlich war und die Bastide in die Liste der schönsten Bastiden im Lot-et-Garonne aufnahm, die noch heute die einzige mit einem weiblichen Vornamen ist.

Eine englische Bastide

Bastide de Vianne

Doch die Besonderheit von Vianne liegt auch in ihrem englischen und nicht französischen Ursprung wie die Bastiden in ihrer näheren Umgebung: Die Gründungsurkunde wurde nämlich 1284 zwischen Jourdain de l'Isle und König Eduard I. von England geschlossen.

Mehr Informationen:

Bernard Barret, Raconteur de Pays. Tel. +33 5 53 97 06 49 oder +33 6 77 89 02 41.
www.raconteursdepays47.com
Ab 8 Personen, 4 € pro Person (bis 12 Personen), 3 € pro Person (über 12 Personen).

https://albret-tourisme.com

Andere sehenswerte Bastiden in der Nähe:

Villeneuve sur Lot

Villeneuve-sur-Lot, die Bastide am Fluss

Man muss sich vorstellen, die Bastide endet mit dem rechten Ufer des Lot, um den regelmäßigen und für die Bastiden typischen Plan vor sich zu haben. Bewundernswert sind der Platz Lafayette mit seinen überdachten Passagen, die Türme Pujols und Paris, die Brücke Cieutats und andere Sehenswürdigkeiten. Die Gründung von Villeneuve sur Lot geht auf einen Vertrag nach feudalem Recht zurück, der 1264 zwischen Alfons von Poitiers und dem Benediktinerabt von Eysses geschlossen wurde.

Damazan, die historische Rivalin

Sie ist, zusammen mit Lavardac, die franzöische Bastide, die Vianne "die Englische" umgibt. Damazan wurde 1259 durch Alfons von Poitiers gegründet und hebt sich vor allem durch ihre Fachwerkhäuser und Kragbögen ab. Während die Stadtbauweise und die strenge Geometrie die Vorgaben der neuen, im Mittelalter errichteten Städte respektieren, besitzt der Platz Fassaden und Holzvertäfelungen in bunten Farben. Sehenswert ist der Kanal ganz in der Nähe.

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Das fantastische Aquarium gehört zum Pflichtprogramm von La Rochelle, denn hier lernt man auf spielerische Weise alles...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Ein origineller Spaziergang durch wunderschöne Schlösser in der Périgord !

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Die Dordogne, die weniger für ihre Gärten als für ihre Schlösser und Gastronmie bekannt ist, besitzt dennoch einige...

Ob ein Besuch im Bambus-Park, das Bestaunen der Kristall-Kathedrale oder eine Wanderung in Begleitung eines Esels - bei...

Das fantastische Aquarium gehört zum Pflichtprogramm von La Rochelle, denn hier lernt man auf spielerische Weise alles...