Conserverie Délice de Maubert

Aus der Flussmüdung direkt auf den Tisch: Besuch in der Konservenfabrik Maubert

In Saint-Fort-sur-Gironde, zwischen Royan und Bordeaux, haben Valérie und Sabrina eine Konservenfabrik eröffnet, in der sie den von Sabrinas Ehemann gefangenen Fisch aus dem Mündungsgebiet der Gironde verarbeiten und verkaufen.

So gut wie jeden Tag fährt Yannick mit seiner „L'Atalante II“ aufs Wasser hinaus und fängt Schattenfische, Meeräschen, Neunaugen und Maifische, die direkt vor Ort in der Konservenfabrik weiterverarbeitet werden. Zum Fisch kommen auch Gemüsestücke mit in die Dose, die von einem Gemüsehändler aus Saint-Dizant-du-Gua oder sogar aus dem eigenen Garten stammen.

Délice de Maubert produziert rund 30 Konserven pro Woche, die keinerlei Konservierungsstoffe enthalten. In den Regalen des Geschäfts finden Sie viele interessante Spezialitäten des Hauses: Gattes aux Aromates (Maifisch mit Kräutern), Oeufs de gatte (Maifischrogen), Lamproies à la Bordelaise (Neunaugen Bordelaise, nach einem Rezept von Yannicks Großmutter), Chaudrée de l'estuaire (Fischsuppe) aus Schattenfisch, Miesmuscheln und Krabben, Rillettes de Maigre (Schattenfisch-Rillettes), Meeräschen-Terrinen und -Rillettes, Mulet à la Provençale (Meeräsche provenzalisch), Rillettes de Maquereau (Makrelen-Rillettes) ...

Conserverie Délice de Maubert

Neben den hausgemachten Konserven wird auch Yannicks ‚Fang des Tages‘ angeboten (Meeräsche, Schattenfisch, Wolfsbarsch, Aal, Garnelen) sowie andere Fische (Kabeljau, Seezunge, Rochen, Rotbarbe, Makrele, Sardine ...) und Meeresfrüchte von einem Fischhändler aus La Rochelle. Für die Herstellung einer weiteren Spezialität, Seiche à la provençale (Tintenfisch provenzalisch), lässt sich die Conserverie von einem Fischer aus La Cotinière (Ile d'Oléron) beliefern.

Mehr dazu:
Délice de Maubert, 40, rue des Pêcheurs, Port Maubert, 17240 Saint-Fort-sur-Gironde.
Tel. +33 6 88 83 95 48. Täglich geöffnet von 9-19.30 Uhr, sonntags von 10-19.30 Uhr.
Preise: 4 € für die Rillettes de Maquereau, 5,40 € für 800 g Fischsuppe, 25 € für 800 g Lamproie à la Bordelaise, 6 € für 250 g Rillettes de Maigre.

Biografie:
Valérie Destremau: Die Köchin. Sie hat eine Ausbildung als Fischzubereiterin.
Sabrina Pajaud: Die Verkäuferin.
Yannick Gadrat: Der Fischer. Seine Familie ist seit 5 Generationen in der Fischerei tätig, und seine Großmutter stellte bereits Konserven mit Lamproies à la Bordelaise (Neunaugen) her.

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

Saint-Fort-sur-Gironde 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Vom „Terroir“ über die Destille bis in den Schwenker, Cognac ist weit mehr als eine französische...

Zwei Jahre nach Neuseeland ist Frankreich stolz, die Weltmeisterschaften im Schafescheren zu organisieren. Sie wird vom...

Sie stellen seit 80 Jahren Socken her. Aymeric und Alexandra Broussaud haben den Familienbetrieb übernommen. Sie...

Cognac ist ein perfekter Mix aus Tradition und Modernität. Nehmen wir Martell: Das älteste der großen Cognac-Häuser...

Porzellan ist das Emblem von Limoges und ein wichtiger Exportartikel. Diese althergebrachte Tradition wurde zu Kunst...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Vom „Terroir“ über die Destille bis in den Schwenker, Cognac ist weit mehr als eine französische...

Zwei Jahre nach Neuseeland ist Frankreich stolz, die Weltmeisterschaften im Schafescheren zu organisieren. Sie wird vom...

Sie stellen seit 80 Jahren Socken her. Aymeric und Alexandra Broussaud haben den Familienbetrieb übernommen. Sie...

Cognac ist ein perfekter Mix aus Tradition und Modernität. Nehmen wir Martell: Das älteste der großen Cognac-Häuser...

Porzellan ist das Emblem von Limoges und ein wichtiger Exportartikel. Diese althergebrachte Tradition wurde zu Kunst...