Villes et Villages Fleuris

Villes et Villages Fleuris, das Label für besonders schönen Blumenschmuck in Städten und Ortschaften

Das Label Villes et Villages Fleuris erhalten Gemeinden, die für ihre Bewohner und Besucher ein ansprechendes, blühendes Ambiente schaffen. In der Nouvelle-Aquitaine erzielten über 300 Ortschaften diese Auszeichnung mit dem Blumen-Symbol und sind eine wahre Augenweide.

Welche Bedeutung hat das Label Villes et Villages Fleuris heute?

Was 1959 als einfacher Wettbewerb begann, hat sich heute zu einem echten landesweiten Gütesiegel entwickelt, das sich kontinuierlich den Erwartungen der Bevölkerung und den anreisenden Touristen anpasst. Wenn auch die Blütenpracht weiterhin einen zentralen Platz im Konzept einnimmt, hat sich das Aktionsfeld inzwischen um einige zusätzliche Faktoren erweitert: Erhaltung der Umwelt, Förderung des sozialen Zusammenhalts, Wohlbefinden für Bewohner und Touristen, Begrünung öffentlicher Plätze, Bewahrung der Biodiversität ...

Dies sind die Hauptkriterien, die derzeit für den Erhalt dieses Labels ausschlaggebend sind:

  • Schaffung eines ansprechenden Umfelds (ein angenehmes Ambiente, ein auf die Identität der Ortschaft abgestimmtes Gesamtkonzept, ein breites Angebot an Park- und Gartenanlagen, Events rund um das Thema Garten)
  • Erhaltung der Umwelt (Schutz der natürlichen Ressourcen, Aktionen zur Förderung und Bewahrung der Biovielfalt, viel Natur, Events rund um Naturthemen)
  • sozialer Zusammenhalt (Eingliederungsaktionen durch gemeinsames Gärtnern, Orte im Grünen für geselliges Beisammensein und Austausch, pädagogische Animationen)

Die Gemeinden werden von regionalen oder nationalen Jurys mit 1 bis 4 Blumen ausgezeichnet, die auf Schildern am Ortseingang die jeweilige Klassierung der Ortschaft anzeigen.

Welche Gemeinden in der Nouvelle-Aquitaine sind ausgezeichnet?

In der Nouvelle-Aquitaine konnten ca. 376 Gemeinden das Villes et Villages Fleuris-Label erzielen.

Zu den Städten mit 4 Blumen gehören: Angoulême, Biarritz, Biscarrosse, Blanquefort, Limoges, Marans, Périgueux, Pau, Saintes und Thouars. Auch kleinere Ortschaften tragen stolz das Symbol und sind einen Besuch wert: Ayen (in der Corrèze, 700 Einwohner), Montrol-Sénard (in der Haute-Vienne, 251 Einwohner) oder Gaas (in den Landes, 474 Einwohner).

Die Dordogne heimste 2017 sogar die nationale Auszeichnung als „Département fleuri“ (blumengeschmücktes Departement) für das gesamte Department ein.

Was erwartet Sie in einer dieser ausgezeichneten Städte oder Dörfer?

In solchen Orten gibt es natürlich viele Parks und Gärten zu entdecken, aber auch blumengeschückte Straßen und Fassaden ... Kurzum, begrünte und gepflegte öffentliche Anlagen und ein angenehmes Ambiente.

In die Bewertung fließen aber auch alle Aktionen ein, die zur Verschönerung der Ortschaft beitragen: gut erhaltene Straßen, gereinigte Fassaden, allgemeine Hygiene. Deswegen gilt diese Auszeichnung auch als Gütesiegel für Lebensqualität

Einige Gemeinden haben sogar Besucherrundgänge durch ihre schönsten Grünanlagen eingerichtet und bieten Ausflüge in die Natur zur Erkundung der regionalen Pflanzenvielfalt und diverse Veranstaltungen an (Pflanzenbörsen, Feste in den Gärten, Parks und der Natur ...).

Detaillierte Informationen zu diesen Themen finden Sie in den Fremdenverkehrsämtern der teilnehmden Gemeinden!

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):
Blühende Städte und Dörfer

NOCH MEHR
ERFAHREN 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Muschelgerichte, Pineau, Biere aller Art, Ratte-Kartoffeln, Salzkaramell und auch der fangfrische Fisch direkt vom...

Spaß am Lernen? Klar gibt es das, und am meisten Spaß macht das Lernen vielleicht im Tal der Vézère im Périgord...

Mittagessen im Grünen, auf dem Wasser, auf einem Schiffsdeck oder einem Hügel – alles ist möglich am Ufer der...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Muschelgerichte, Pineau, Biere aller Art, Ratte-Kartoffeln, Salzkaramell und auch der fangfrische Fisch direkt vom...

Spaß am Lernen? Klar gibt es das, und am meisten Spaß macht das Lernen vielleicht im Tal der Vézère im Périgord...

Mittagessen im Grünen, auf dem Wasser, auf einem Schiffsdeck oder einem Hügel – alles ist möglich am Ufer der...