Petit train d'Artouste

Tauchen Sie ein in die Welt von Arnaud, dem Führer des Artouste-Zuges

Im Herzen des Pyrenäen-Nationalparks übernehmen Sie zusammen mit Arnaud Uthurriague das Steuer der Artouste-Bahn, um mühelos die Berge zu erklimmen.

Die höchste Schmalspurbahn in Europa

Welches Kind hat beim Spielen mit seiner Eisenbahn noch nicht davon geträumt, eines Tages selbst einen richtigen Zug zu steuern? Arnaud Uthurriague hatte diesen Traum. Und heute ist er Zugführer - aber nicht irgendeines Zuges! Ein Zug, der wie eine Spielzeugeisenbahn in Lebensgröße aussieht, in Rot und Gelb, mit einer winzigen Lokomotive, die ihre Waggons aber bis in 2000 Metern Höhe hinaufziehen kann.

Dieser Zug, das ist der höchste in Europa, wenn man mal die Zahnradbahnen von Montenvers am Mont Blanc und der Jungfrau in der Schweiz weglässt.

Arnaud Uthurriague arbeitet seit sieben Jahren im Kleinen Touristenzug von Artouste und fährt seine Strecke in der Hauptsaison dreimal täglich ab, ohne dass ihm das jemals langweilig würde. Bis Ende September chauffiert Arnaud etwa 100.000 Besucher in die Berge, bevor er im Winter wieder in die Haut eines Skilehrers schlüpft.

Büro mit Aussicht

Der erste Zug fährt morgens um 9 Uhr ab, kurz davor prüft der Zugführer wie jeden Tag, ob die Mechanik einwandfrei funktioniert.

Die zu erledigenden Aufgaben erfordern Sorgfalt und Aufmerksamkeit, vor allem was die Geschwindigkeit angeht, die von Gelände zu Gelände unterschiedlich ist. In den Kurven bremsen, auf gerader Strecke beschleunigen, aber nicht über 18 km/h. Und mogeln ist nicht: Ein Fahrtschreiber* misst die Geschwindigkeit des Zuges genau wie in Bussen oder Lkw. Unterwegs muss Arnaud vier Mal anhalten, um eine Weiche zu stellen und einen Zug in Gegenrichtung vorbei fahren zu lassen.

Die Position des Zugführers in der Lokomotive ist nicht gerade bequem: Er sitzt in einem winzigen Bereich im rechten Winkel zu den Schienen und muss ständig ein Auge sowohl auf die Strecke als auch auf die Fahrgäste haben. Aber hat er nicht das schönste Büro überhaupt? Ein paar Murmeltiere flitzen an der Strecke entlang, die Herden haben die Sommeralmen in Beschlag genommen und hauchen dem Plateau von Soussouéou wieder Leben ein. Im Rhythmus der Glöckchen scheint das ganze Gebirge zu singen.

In diesem Jahr ist Arnaud Uthurriague zu der Wartung der Schienen übergewechselt, was ihn aber nicht daran hindert einzuspringen, wenn Fahrer fehlen. In der Hauptsaison sind bis zu zehn Züge gleichzeitig auf der Strecke unterwegs.

  • Dieses Gerät zeichnet Geschwindigkeit und Fahrzeit auf.

Eine unvergessliche Fahrt in 2000 Metern Höhe

Der Zug wurde 1924 für den Bau des Staudamms in Betrieb genommen und fährt seit den 1930er Jahren ausschließlich für touristische Zwecke. Er nimmt Sie mit vom Pic de la Sagette (vom Ort Fabrèges aus mit der Gondelbahn zu erreichen) bis zum See von Artouste mit seinem Staudamm.

Die Fahrt dauert eine Stunde und führt durch das grüne Tal von Soussouéou, dann am Hang entlang oberhalb von beeindruckenden Abgründen. Im Ankunftsbahnhof haben Sie eine fantastische Aussicht auf das kleine Tal von Soussouéou, die Berge Cézy oder Amoulat, und auf Arcizette.

Eine außergewöhnliche, 10 km lange Reise durch das Hochgebirge mit seinen Landschaften und seiner Flora und Fauna... Halten Sie die Augen auf!

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):

Train d'Artouste 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Der Berg La Rhune (905 m) ist nicht nur eines der Wahrzeichen des Baskenlandes, sondern auch ein Berg der Mythen. Hoch...

Herausragende Orte und verblüffende Naturstätten, die Sie verzaubern werden. Ob Sie hier Urlaub machen oder das ganze...

Auf den Querfeldeinwegen begegnen Sie der Geschichte und dem Geschmack unseres Landes. Tiere, Landschaften, aber auch...

Natürlich sind die herausragenden Orte in den Pyrenäen zahlreich, aber heute möchten wir Ihnen drei extra für Sie...

Auf ins Abenteuer, mit Schneeschuhen oder Langlaufski, mitten hinein in eine unberührt anmutende Natur, die mit ihrer...

Die Route der Pässe schlängelt sich vom Atlantik bis zum Mittelmeer durch die Pyrenäen. Im Laufe der 34 Hauptpässe...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Der Berg La Rhune (905 m) ist nicht nur eines der Wahrzeichen des Baskenlandes, sondern auch ein Berg der Mythen. Hoch...

Herausragende Orte und verblüffende Naturstätten, die Sie verzaubern werden. Ob Sie hier Urlaub machen oder das ganze...

Auf den Querfeldeinwegen begegnen Sie der Geschichte und dem Geschmack unseres Landes. Tiere, Landschaften, aber auch...

Natürlich sind die herausragenden Orte in den Pyrenäen zahlreich, aber heute möchten wir Ihnen drei extra für Sie...

Auf ins Abenteuer, mit Schneeschuhen oder Langlaufski, mitten hinein in eine unberührt anmutende Natur, die mit ihrer...

Die Route der Pässe schlängelt sich vom Atlantik bis zum Mittelmeer durch die Pyrenäen. Im Laufe der 34 Hauptpässe...