Château Guiraud

Im garten eden von Château Guiraud - Sauternes

Im Süden von Bordeaux entdecken Sie das Château Guiraud und seine Philosophie des Bio-Anbaus bei einem Besuch seines Gartens inmitten der Weinberge.

Hier kann sich die Natur frei entfalten. Die Beete mit Blumen und Unkraut blühen farbenfroh in ihrer ganzen Pracht. Die stets penibel gepflegten Gärten der meisten anderen großen Weingüter haben mit dieser authentischen, wildwachsenden Natur nicht viel gemein. Auf 1800 m2 hat sich das Château Guiraud in Sauternes seinen "Garten inmitten der Weinberge" geschaffen, eine grüne Oase, in der 200 Varietäten an Tomaten, Erdbeeren, Bohnen, Zwiebeln, Kräuter und über 40 Sorten an Pfingstrosen, Kapuzinerkresse und Gurkenkraut wachsen. "Dieser Garten ist ein pädagogisches Hilfsmittel, um unseren Besuchern unsere Philosophie des Bio-Anbaus anschaulich zu vermitteln", erklärt Clémence Planty, die Verantwortliche für Weintourismus und Kommunikation.

Beobachten und Lieben

Auf dem Weingut Guiraud werden die Prinzipien der biologischen Landwirtschaft seit über 20 Jahren umgesetzt. Den Weinstock und die Natur beobachten und lieben, das ist das Geheimnis des Erfolgs, ergänzt um ein großes Wissen, das sich im Laufe der Jahre angesammelt hat. Der "Premier Cru Classé 1855" aus Sauternes wurde 2011 sogar mit dem AB-Label für seine Herkunft aus Bio-Anbau ausgezeichnet. Eine fast schon als militant zu bezeichnende Auszeichnung, wenn man bedenkt, dass in den Weinbaugebieten rund um Bordeaux nur 6,2 % der Weingüter auf eine biologische Anbauweise setzen. "Diese Auszeichnung ist für uns nur eine Etappe", erzählt Luc Planty, der Technische Leiter des Weingutes, der den Betrieb 2013 von seinen Eltern übernommen hat. "Wir beginnen bereits mit der Umsetzung der Prinzipien der Biodynamik durch die stetige Verbesserung unserer Methoden, um das Gleichgewicht des Weinstocks, der Böden und der Ökosysteme zu respektieren." Im Garten und in den Beeten wird das Gras nur einmal geschnitten: die natürliche Pflanzenwucherung und die Hecken neben den Weinstöcken dienen den Insekten als Unterschlupf, die die Rebe bestäuben und vor der Bläulingszikade schützen, die die Goldgelbe Vergilbung auf die Rebstöcke überträgt, eine verheerende Krankheit für den Weinberg. 2009 wurden 675 Insektenarten auf dem Gut gezählt. In Weinbergen, die nicht biologisch bewirtschaftet werden, gibt es im Schnitt nur 200 verschiedene Arten.

Ein Konservatorium für weiße Traubensorten

Seit 2001 liegt mit der Einrichtung eines Konservatoriums, das an die 140 Stämme an den weißen Traubensorten Sémillon und Sauvignon umfasst, ein besonderes Augenmerk auf dem Erhalt dieses genetischen Erbes. 40000 Rebstöcke aus dem eigenen Anbau werden jedes Jahr auf dem Gut gepflanzt. Unter den "Crus Classés" in der Gironde ist das einzigartig.

Mehrere Möglichkeiten für eine Besichtigung und Verkostung stehen zur Auswahl: ab 22 €/Pers., auf Reservierung, vorzugsweise online: www.chateauguiraud.com

Vor Ort befindet sich das Restaurant www.lachapelledeguiraud.com, wo Sie einen geselligen und gastronomischen Moment mit Blick auf die Weinberge oder in einer ehemaligen Kapelle des Gutes verbringen.

©Chateau-guiraud-IMG 7470

WEINTOURISMUS UND AUSSERDEM...

MARGAUX MIT DEM FAHRRAD
An der Pforte zum Weinbaugebiet Margaux gelegen bietet das Château Marquis de Terme eine 10 km lange Fahrradtour durch seine verschiedenen Parzellen an. In Begleitung eines Fremdenführers fährt der Besucher durch die drei Sortenbereiche, um die Besonderheit des Terroirs und des Biotops der Appellation besser zu verstehen. Umgeben von Weinstöcken, mit den Füßen in der Erde, erfahren Sie alles über die Arbeit auf dem Weinberg. Der Spaziergang endet mit einer je nach Tageszeit süßen oder deftigen Verkostung im Château.
Führung mit dem Fahrrad und Verkostung: 50 €/Pers. Dauer: 2,5 Std. Fahrräder werden bereitgestellt. Buchung über die Webseite www.ruedesvignerons.com

EIN FACETTENREICHER WEINKELLER
Auf dem Château de la Dominique, einem "Grand Cru Classé de Saint-Emilion", hat sich Jean Nouvel 2014 einen wirklich spektakulären Reifekeller ausgedacht. Der Reifekeller ist mit Lamellen aus rotem Edelstahl mit Spiegeleffekt und in sechs Farbnuancen ausgekleidet und spielt mit unserer Wahrnehmung der Farbe eines Weins. Sehr sehenswert ist von der Terrasse aus der Panoramablick auf die Weingüter rund um das Château de la Dominique: Figeac, Cheval-Blanc, La Conseillante, Evangile, Petrus, Gazin, Jean-Faure.
Besichtigung und Verkostung: 15 €/Pers., bis 16 Jahre kostenlos. chateau-ladominique.com

DER ZAUBER VON YQUEM
Nur wenige haben bisher das Château d'Yquem besucht, das legendärste unter den Weingütern im Bordelais. Seit 2016 ist es für Besucher geöffnet. Geboten wird ein Spaziergang außerhalb von Zeit und Raum an einem herausragenden Ort, wo ein seltener Wein produziert wird, der einzige "Premier Cru Supérieur de Sauternes". Das Hauptgebäude steht majestätisch auf dem 104 Hektar großen Gut, das sich an die Weinhänge schmiegt. An einem Riesenbildschirm können im Detail die einzelnen Arbeitsschritte an jedem Weinschössling beobachtet werden, bevor es schließlich in die ruhigen Weinkeller zu einer Verkostung geht.
Besichtigung mit Verkostung auf Reservierung: ab 75 €/Pers. www.yquem.fr

KUNST UND WEIN IN ARSAC
Philippe Raoux ist seit 1986 Eigentümer des Château d’Arsac. Nachdem er das Weingut mit seinen 112 Hektar Weinberg wieder zum Leben erweckt hatte, verwandelte er es mit seinem Skulpturengarten in eine Hochburg der zeitgenössischen Kunst. Niki de Saint Phalle, César, Claude Viallat, Bernard Pagès… insgesamt können dreißig Werke betrachtet werden. "Jedes Werk ist eine Verlängerung der Architektur des Weingutes, wie eine Pflanze, die sich im Laufe der Zeit verwandelt", erklärt Philippe Raoux.
Besichtigung mit Verkostung: 8 € oder 10 €/Pers. je nach Angebot. www.chateau-arsac.com

CHATEAU SIRAN
Weinliebhaber dürfen sich einen Besuch des Château Siran, Best Of Wine tourisme 2017 "Kunst und Kultur" nicht entgehen lassen! Es besitzt einen "Sammel-Reifekeller" mit über 300 Gegenständen rund um den Wein und die Feuerkünste. Zu sehen sind Vieillard-Teller aus der Fayence-Manufaktur in Bordeaux, Jacquots-Töpfe mit ihrer traditionellen Bacchusform und auch Wandteppiche aus dem 18. Jahrhundert mit Szenen aus der "Weinlese im Burgund".
Besichtigung ab 10 €/Pers. auf Reservierung.
www.chateausiran.com

©Chateau-guiraud-IMG 6087

Sauternes 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Im Süden von Bordeaux entdecken Sie das Château Guiraud und seine Philosophie des Bio-Anbaus bei einem Besuch seines...

Im Herzen der renommierten Weingüter oder als Botschafter der klassifizierten Châteaux machen diese Restaurants einem...

Ausflüge rund um Bordeaux führen unweigerlich in die Weinberge und zu einigen der besten Weingüter der Welt. Viele...

Ein Bauwerk mit einer gewagten Architektur zwischen Fluss und Stadt, das den Besuchern die Welt des Weines auf...

Der 250 Hektar große Weinberg Irouléguy im Baskenland, im Herzen der Berge der Pyrenäen, ganz im Süden der Region an...

Cognac ist ein perfekter Mix aus Tradition und Modernität. Nehmen wir Martell: Das älteste der großen Cognac-Häuser...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Im Süden von Bordeaux entdecken Sie das Château Guiraud und seine Philosophie des Bio-Anbaus bei einem Besuch seines...

Im Herzen der renommierten Weingüter oder als Botschafter der klassifizierten Châteaux machen diese Restaurants einem...

Ausflüge rund um Bordeaux führen unweigerlich in die Weinberge und zu einigen der besten Weingüter der Welt. Viele...

Ein Bauwerk mit einer gewagten Architektur zwischen Fluss und Stadt, das den Besuchern die Welt des Weines auf...

Der 250 Hektar große Weinberg Irouléguy im Baskenland, im Herzen der Berge der Pyrenäen, ganz im Süden der Region an...

Cognac ist ein perfekter Mix aus Tradition und Modernität. Nehmen wir Martell: Das älteste der großen Cognac-Häuser...