Cognac VS Armagnac

Cognac und Armagnac: Wie unterscheidet man sie?

Wenn der Armagnac auch ohne Zweifel der älteste Branntwein Frankreichs ist, so ist sein kleiner Bruder, der Cognac, außerhalb von Frankreich weitaus beliebter. Beide Weinbrände aus Trauben ähneln sich in vielen Punkten, haben aber ihre jeweils ganz eigene Identität.
Schauen wir uns ihre Ähnlichkeiten und Besonderheiten an, denn schließlich gibt es zwischen diesen beiden keinen Kampf um den besten Geschmack. Armagnac oder Cognac, muss man sich eigentlich entscheiden?

1. Das Terroir

terroirs cognac armagnac 800x350

Der erste Unterschied zwischen Cognac und Armagnac ist das Terroir.
Die Terroirs von Cognac und Armagnac, die sich beide in der Region Nouvelle-Aquitaine befinden, haben eine Entfernung von ca. 300 km zueinander, was bedeutet, dass sie unterschiedliche Böden haben.

Im Boden der Armagnac-Region finden sich feiner, quarzhaltiger Sand, kontinentale und fluviale Sedimente und lehmiges Geröll. Dieses Gebiet ist in 3 Crus aufgeteilt:

  • Das Bas-Armagnac oder Schwarzes Armagnac erstreckt sich zum Teil über die Landes. Es besitzt lehm- und kieselhaltige Böden, die kalkarm und teilweise sauer sind.
  • Das Haut-Armagnac oder Weißes Armagnac charakterisiert sich durch vornehmlich kalkhaltige Böden außer im südlichen Teil, wo die Böden ton- und kieselhaltig sind.
  • Die Ténarèze ist ein Übergangsboden, der sich teilweise im Lot-et-Garonne findet. Dort werden die Weinstöcke in vorwiegend ton- und kalkhaltigen Böden angebaut.
    Karte der Crus d’Armagnac

Die Böden für die Cognac-Produktion sind hauptsächlich kalkhaltig. Der Cognac ist in 6 Crus unterteilt:

  • Die Grande Champagne, rund um die Segonzac, produziert den feinsten Cognac.
  • Die Petite Champagne befindet sich an der Grenze der Departements Charente und Charente-Maritime, rund um Barbezieux (Charente), Archiac und Jonzac (Charente-Maritime).
  • Die Borderies, ein kleines Produktionsgebiet rund um den Ort Burie.
  • Die Fins Bois befinden sich am Rande der drei zuvor genannten Gebiete. Hier wird zum größten Teil Wein hergestellt (42 %).
  • Die Bons Bois, noch weiter von Cognac entfernt.
  • Die Bois Ordinaires. In diesem riesigen Gebiet werden nur 1,5 % der Weinberge für die Herstellung von Cognac genutzt. Man findet sie in der Nähe des Atlantiks und in Richtung der Deux-Sèvres und der Dordogne.
    Carte der Crus de Cognac

2. Die Traubensorten

cépages cognac armagnac

Bei der Herstellung von Cognac fallen 97 % der Trauben auf die Sorte Ugni-Blanc, die einen feinen und qualitätsvollen Weinbrand gibt. Sie wird auch für den Armagnac (55 %) verwendet.

Für den Armagnac verwendet man auch Folle Blanche (2 %), eine Sorte, die feine und blumige Weinbrände gibt, Colombard mit fruchtigen und würzigen Aromen, die bei Assemblages sehr geschätzt werden, Baco (Hybrid der Folle Blanche und der amerikanischen Noah), die wiederum vollmundige Weinbrände mit dem Aroma reifer Früchte geben (35 %).

Dass diese beiden Regionen so unterschiedliche Traubensorten verwenden, liegt daran, dass im Armagnac Wein produziert wird, der für einen Verzehr ohne vorherige Destillation bestimmt ist. Dass ist im Cognac nicht der Fall, wo der sehr säurehaltige Wein an sich keinen angenehmen Geschmack hat.

3. Die Methoden für Destillation und Reifung

Alambic armagnacais Vs alambic cognaçais

Die große Mehrheit des Armagnac wird im sogenannten „Alambic armagnacais‟ gebrannt. Das Patent für dieses Gerät wurde 1818 angemeldet. Im Laufe der Zeit wurde die Destilliermaschine von den Destillateuren aber noch perfektioniert. Am Ende des Brennvorgangs hat der Weinbrand einen Alkoholgehalt zwischen 52 und 72 Vol.-%.

Im Gegensatz dazu umfasst die Destillation im „Alambic charentais‟ zwei Brennvorgänge. Der erste Brennvorgang ergibt einen Alkohol mit 20 bis 30 Vol.-%, der „brouilli‟ genannt wird und der ein weiteres Mal zur „bonne chauffe‟ mit 70 bis 71 Vol.-% gebrannt wird. Bei diesem letzten Brennen entsteht der Cognac.

Als Gemeinsamkeit haben Cognac und Armagnac die gleichen Bezeichnungen auf den Flaschenetiketten für Reifezeit:

  • VS Very Special: jung
  • VSOP Very Superior Old Pale oder ***
  • Napoléon oder XO (Extra Old): mindestens 6 Jahre gereift
  • Hors d’Age: mindestens 10 Jahre gereift
  • Millésime: aus einer einzigen Ernte (ein Referenzjahr)
  • XO Premium: mindestens 20 Jahre gereift

4. Der Vertrieb

Armagnac vs Cognac Martell

Der Armagnac: Produktion im Familienbetrieb und Vertrieb in Frankreich

Wie schon erwähnt ist der Armagnac einer der ältesten Branntweine. Seine Geschichte ist fest mit dem französischen Gastronomieerbe verknüpft, wie es die vielen Rezepte und kulinarischen Zubereitungen mit Armagnac beweisen (Flambiertes, Saucen...). Der Armagnac wird aber so gut wie gar nicht exportiert und wird in erster Linie in Frankreich getrunken. Er stammt von kleinen Produzenten oder von familiär geführten Gütern, die die Traditionen und das Jahrhunderte alte Know-how pflegen und weitergeben.

Der Cognac: Namhafte Häuser, die in alle Welt exportieren

Im Gegensatz dazu entwickelte sich der Cognac durch den Export vor allem in die Niederlande und nach England. Der Cognac wurde ursprünglich von Winzern kreiert, die ihren Weißwein mit geringem Alkoholgehalt nach England und Holland exportieren wollten und sich daher entschlossen, ihn zu destillieren, damit er die lange Reise besser übersteht.

Der Erfolg in Holland geht vor allem auf die Reifung im Eichenfass zurück. Dem nach dem Brennen erhaltenen Alkohol wurde der Spitzname „Brandenwijn" verpasst (gebrannter Wein), aus dem bald die bekannte Bezeichnung Brandy entstand,
Dank dem Hafen in La Rochelle und dem Handelsabkommen zwischen Frankreich und England in 1860 unter der Herrschaft von Napoleon III. konnte der Cognac ein exponentielles Wachstum im Ausland genießen, dessen er sich heute noch erfreut. 98 % der Produktion werden exportiert. Der Cognac wird zum größten Teil von vier weltweit bekannten großen Häusern verkauft: Hennessy, Courvoisier, Remy-Martin and Martell.

In den USA gehört der Cognac heute zu den Trendprodukten. Nach dem Hit „Pass the Courvoisier‟ von Busta Rhymes aus 2012 hat sich der US-Rapper und Musikproduzent Jay-Z mit Bacardi zusammengeschlossen, um seine eigene Cognac-Marke zu kreieren: D’Ussé.

Haben Sie's gewusst?

30 Minuten von Mont-de-Marsan entfernt befindet sich das Ökomuseum des Armagnac in Labastide-Armagnac. Auf dem Gut eines Armagnac-Produzenten können Sie die Museen besuchen, die sich den Winzern und Alambiks widmen. Auf dem Gelände befindet sich auch ein Naturpfad.
Ökomuseum des Armagnac

20 km von Cognac entfernt können Sie auf dem Domaine de Tesseron das Ökomuseum des Cognac besichtigen. Es erklärt im „Museum des Winzers und Verdampfers von Crus‟ die Geschichte und das Erbe der Familie Tesseron und bringt dem Besucher auf unterhaltsame und poetische Weise die Welt des Cognac näher.
Ökomuseum des Cognac

(Übermäßiger Alkoholgenuss ist gesundheitsschädlich)

MEHR ERFAHREN 

EXTERNE(R) LINK(S):
Mehr über Cognac wissen
Ökomuseum von Cognac
98%
des Umsatzes von cognac werden exportiert

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

In den Landes, im Süden von Bordeaux, in Labastide-d'Armagnac, einem zauberhaften Mittelalterort, der zu den...

Vom „Terroir“ über die Destille bis in den Schwenker, Cognac ist weit mehr als eine französische...

Im Süden von Bordeaux entdecken Sie das Château Guiraud und seine Philosophie des Bio-Anbaus bei einem Besuch seines...

Im Herzen der renommierten Weingüter oder als Botschafter der klassifizierten Châteaux machen diese Restaurants einem...

Ausflüge rund um Bordeaux führen unweigerlich in die Weinberge und zu einigen der besten Weingüter der Welt. Viele...

Ein Bauwerk mit einer gewagten Architektur zwischen Fluss und Stadt, das den Besuchern die Welt des Weines auf...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

In den Landes, im Süden von Bordeaux, in Labastide-d'Armagnac, einem zauberhaften Mittelalterort, der zu den...

Vom „Terroir“ über die Destille bis in den Schwenker, Cognac ist weit mehr als eine französische...

Im Süden von Bordeaux entdecken Sie das Château Guiraud und seine Philosophie des Bio-Anbaus bei einem Besuch seines...

Im Herzen der renommierten Weingüter oder als Botschafter der klassifizierten Châteaux machen diese Restaurants einem...

Ausflüge rund um Bordeaux führen unweigerlich in die Weinberge und zu einigen der besten Weingüter der Welt. Viele...

Ein Bauwerk mit einer gewagten Architektur zwischen Fluss und Stadt, das den Besuchern die Welt des Weines auf...