Limoges Porcelaine

Limoges – die Porzellanstadt ist Mitglied im UNESCO Netzwerk „Creative Cities“

Entdecken Sie diese überraschende Stadt als Hauptstadt der „Feuerkünste“, der „Arts du feu“, wie man in Frankreich alles (Kunst-)Handwerk nennt, das das Feuer nutzt, um z.B. Porzellan oder Emaille herzustellen.

Nicht erst seit der Auszeichnung mit dem UNESCO-Label „Creative City“ ist Limoges für seine Handwerkskunst und sein Kunsthandwerk weltweit bekannt. Porzellan aus Limoges zum Beispiel ist heute so traumhaft wie früher und schmückt noch immer die Tafeln der Reichen und Schönen auf der ganzen Welt. Auf jeden Fall besuchen sollten Sie daher das Musée National de la Porcelaine Adrien Dubouché, das renoviert und auch didaktisch neu aufbereitet wurde und jetzt zu einer spannenden Reise quer durch die Geschichte der Keramik im Spiegel der Kulturen und Kontinente einlädt. Außerdem gibt es hier eine Sammlung wirklich außergewöhnlicher Porzellan-Exponate. Und schauen Sie sich den historischen Porzellan-Brennofen Four des Casseaux an, der Ihnen einen Eindruck davon vermittelt, welche gigantischen Leistungen die Porzellanarbeiter im 19. Jahrhundert vollbringen mussten.

Ein weiterer lohnenswerter Besuch führt Sie in das Musée des Beaux-Arts in Limoges. In diesem Museum der Schönen Künste finden Sie Schmuckstücke wie eine großartige Sammlung mittelalterlicher Emaillen und ebenso bemerkenswerte zeitgenössische Kunstwerke. Wenn Sie die Malerei mögen, nehmen Sie sich ein bisschen Zeit für den Raum mit den Impressionisten. Renoirs Gemälde erinnern uns daran, dass der Maler hier in Limoges geboren wurde, und Sie entdecken drei sehr schöne Gemälde von Suzanne Valadon, der Mutter von Maurice Utrillo, die in Bessines etwas nördlich von Limoges geboren wurde. Und wenn Sie sich für Geschichte interessieren, insbesondere für den Widerstand im 2. Welkrieg, dann ist das Musée de la Résistance im Quartier de la Cité sicher sehenswert für Sie.

Der Limoges City Pass ist der PASS für Tourismus, Kultur und Freizeit in Limoges, mit dem Sie kostenlosen Eintritt in 20 Kultur- und Freizeit-Highlights erhalten und ÖPNV-Angebote wie Busse, Elektro-Fahrräder von V'LIM sowie Elektro-Tretroller nutzen können. Zusätzlich profitieren Sie von Sonderangeboten und Rabatten bei 75 Partner-Betrieben. Und Sie profitieren auf Wunsch exklusiv von einem Rabatt von 30% auf zwei aufeinanderfolgende Übernachtungen in vielen Partnerhotels, die Mitglied sind im Cercle Hôtelier de l'Agglomération de Limoges (CHAL).

Thema Shopping: Porzellanmanufakturen wie Bernardaud, Haviland, Royal Limoges und zahlreiche kleine Geschäfte im Stadtzentrum freuen sich auf Ihren Besuch. Eine gute Gelegenheit, neue Kreationen zu entdecken und Spaß zu haben.

Und wenn Ihr/e Freund/in hochwertige Lederwaren schätzt, empfehlen wir einen Abstecher zum Weston Factory Outlet, wo es edle Schuhe gibt, die seit 1891 in Limoges hergestellt werden.

Oder lieber alte Gemäuer? Dann empfehlen wir den Besuch von zwei historischen Stadtteilen: das Cité-Viertel mit seinen Fachwerkhäusern und Café-Bars rund um die Kathedrale und das Boucherie-Viertel, das nach den Metzgern und Schlachtern benannt ist, die hier in der pittoresken Rue de la Boucherie im letzten Jahrhundert ihre Läden gehabt haben.

Ansehen sollten Sie sich auch den Bahnhof Limoges-Bénédictins, mit seinem majestätischen, 61 m hohen Uhrturm, der großen Kuppel und den Art-Déco-Fenstern eines der Wahrzeichen der Stadt … und einer der schönsten Bahnhöfe Europas. Unter anderem wurde hier der Werbespot „Chanel N* 5“ von Regisseur Jean-Pierre Jeunet mit der Schauspielerin Audrey Tautou gedreht!

Nicht nur als Gourmet sollten Sie hier auch einmal das delikate Fleisch vom Limousin-Rind probieren, das für seine besondere Zartheit und Marmorierung bekannt ist – z.B. mit Steinpilzen aus der Region ein einmaliger Genuss! Feinschmecker empfehlen auch das Lammkotelett „Baronet“, eine lokale Marke, die Ihnen ein saftiges und sehr schmackhaftes Fleisch garantiert. Bon appétit!

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Der Tierpark in Reynou ist ein Erlebnis für die ganze Familie:
www.parczooreynou.com

Die Handschuhmacher in Saint-Junien arbeiten für die großen Pariser Modehäuser: www.poltourisme.fr

In Oradour verübte die deutsche Waffen-SS eines der grausamsten Massaker des 2. Weltkriegs. Erinnert wird daran im Centre de la Mémoire (Gedenkstätte mit Dokumentationszentrum) und im Ruinendorf von Oradour-sur-Glane:
www.oradour.org

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Zwei Mal pro Woche blüht das Zentrum des mittelalterlichen Ortes so richtig auf. Die Stände geben leuchtende Waren...

Eine Stadt erfindet sich neu. Die Hauptstadt von Nouvelle-Aquitaine ist aus mehr als einem Grund attraktiv für...

Sie weiß, wo man in Bordeaux den besten Cheesecake bekommt und wo man Vintage-Möbel kaufen kann. Pauline Masgnaux, die...

In seinen Skizzenheften erfasst Jean-François Gleyze den Charakter der Städte, in denen er sich aufhält. Mit seinen...

Kommen Sie, ich nehme Sie mit zu einem Bummel über den Markt. Lokale Produkte und große und vielseitige Auswahl,...

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Zwei Mal pro Woche blüht das Zentrum des mittelalterlichen Ortes so richtig auf. Die Stände geben leuchtende Waren...

Eine Stadt erfindet sich neu. Die Hauptstadt von Nouvelle-Aquitaine ist aus mehr als einem Grund attraktiv für...

Sie weiß, wo man in Bordeaux den besten Cheesecake bekommt und wo man Vintage-Möbel kaufen kann. Pauline Masgnaux, die...

In seinen Skizzenheften erfasst Jean-François Gleyze den Charakter der Städte, in denen er sich aufhält. Mit seinen...

Kommen Sie, ich nehme Sie mit zu einem Bummel über den Markt. Lokale Produkte und große und vielseitige Auswahl,...