In den Gassen von Niort mit meinen Stiften und meinen Skizzenheften

In seinen Skizzenheften erfasst Jean-François Gleyze den Charakter der Städte, in denen er sich aufhält. Mit seinen Zeichnungen erzählt er uns heute die schöne Stadt Niort, die ihn in seinen Bann gezogen hat. Kommen Sie mit?
Das Atelier du Disciple du Palissy

Ich habe mein Tagesmotiv: ein altes Fachwerkhaus, eine Keramikwerkstatt und die lebendige Stimmung eines Wochenmarkts. Obwohl ich versuche, nicht aufzufallen, bemerkt man mich. Ich bekomme einige Komplimente für meine Zeichnungen und Tipps für meine nächsten Motive.

In den Gassen von Niort mit meinen Stiften und meinen Skizzenheften
39 rue du Pont

Ich setze mich an das Ende der Brücke und vertiefe mich in die Zeichnung einer Hausfassade mit einem Gittermuster aus Balken. Neben mir ziehen vier Studenten aus.

Maison de la Vierge

An der Ecke dieses Hauses wachen eine Marienstatue und zwei Schilder „Einfahrt verboten“ in der brütenden Hitze über eine Kreuzung. Ich stehe alleine am Scheideweg. Die Einwohner des Viertels haben sich in ihre Wohnungen zurückgezogen.

In den Gassen von Niort mit meinen Stiften und meinen Skizzenheften
Le Pilori

An diesem erstaunlichen Bauwerk - dem ehemaligen Rathaus, an dessen Stelle im Mittelalter der Pranger stand - sieht man Plakate über Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Um mich herum schwärmt eine riesige Truppe Feuerwehrmänner in das Viertel aus - oder ist dies Teil eines Schauspiels?

In den Gassen von Niort mit meinen Stiften und meinen Skizzenheften
Place des Halles

Ich genieße vom Vorplatz der Hallen den einmaligen Blick auf den Platz. Die Leute auf den Caféterrassen unter mir haben mich nicht bemerkt. „Sehen ohne gesehen zu werden“ - es gibt keine bessere Methode, um die Seele einer Stadt zu erfassen.

Das ehemalige Auktionshaus

Auf dem Rückweg verbringe ich eine halbe Stunde vor diesem alten Haus, das mir heute Morgen, bei meiner Ankunft, schon aufgefallen war. Die Farbnuancen und die Materialien sind wunderschön, aber mein Zug wartet nicht. Das ist aber nicht schlimm: Ich habe vor, mit einem Kasten Buntstifte nach Niort zurückzukehren.

Anreise nach Niort 

ÄHNLICHE
ARTIKEL 

Angoulême, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, mit dem Zug gute 1 ½ Stunden von Paris und 35 Minuten von Bordeaux...

Zwei Mal pro Woche blüht das Zentrum des mittelalterlichen Ortes so richtig auf. Die Stände geben leuchtende Waren...

Eine Stadt erfindet sich neu. Die Hauptstadt von Nouvelle-Aquitaine ist aus mehr als einem Grund attraktiv für...

Sie weiß, wo man in Bordeaux den besten Cheesecake bekommt und wo man Vintage-Möbel kaufen kann. Pauline Masgnaux, die...

In seinen Skizzenheften erfasst Jean-François Gleyze den Charakter der Städte, in denen er sich aufhält. Mit seinen...

Kommen Sie, ich nehme Sie mit zu einem Bummel über den Markt. Lokale Produkte und große und vielseitige Auswahl,...